Heirat und Lebenspartnerschaft

Wer heiraten möchte, kann sich beim Standesamt der Stadt Bonn über die Voraussetzungen einer Eheschließung und den Ablauf der Trauung informieren. Es ist sogar möglich, seine Eheschließung von der Stadt Bonn live im Internet übertragen zu lassen.

Informationen zur Eheschließung mit einer Ausländerin oder einem Ausländer gibt es ebenfalls beim Standesamt Bonn. Dort erfährt man auch, welche Dokumente für die Eheschließung benötigt werden. Das ist je nach Herkunftsland unterschiedlich. Informationen erhält man außerdem beim Verband binationaler Familien und Partnerschaften, der eine Beratungsstelle in Bonn hat.

Heiratet ein Mensch mit deutschem Pass im Ausland den Angehörigen eines anderen Staates, dann ist nach der Eheschließung das Ausländeramt für die Einreise des Ehepartners zuständig.

Die eingetragene Lebenspartnerschaft

Wenn zwei Menschen mit dem gleichen Geschlecht zusammen leben, können sie ihrer Verbindung durch eine eingetragene Lebenspartnerschaft einen rechtlichen Rahmen geben. Für die Lebenspartner ergeben sich daraus Rechte und Pflichten, die der Ehe ähnlich sind. Trotzdem ist die eingetragene Lebenspartnerschaft der Ehe nicht völlig gleichgestellt. Nähere Informationen finden Sie auf den Seiten des Bundesministeriums der Justiz.

Nicht-eheliche Lebensgemeinschaften

Bei nicht-ehelichen Lebensgemeinschaften ergeben sich Fragen wie diese:

  • Was müssen zusammen lebende Paare, die nicht verheiratet sind, beachten, wenn sie soziale Hilfen nach dem Sozialgesetzbuch beantragen? Solche Fragen beantworten das Jobcenter (ARGE) Bonn und das Amt für Soziales und Wohnen.
  • Was müssen nicht verheiratete Paare bei gemeinsamen Kindern beachten? Das Sorgerecht liegt zunächst immer bei der Mutter. Aber die Paare können ein gemeinsames Sorgerecht beantragen, und zwar beim Jugendamt. Außerdem ist es ratsam, eine Beurkundung der Vaterschaft vornehmen zu lassen und eine Regelung des Unterhaltes für den Fall der Trennung zu vereinbaren.

Steuerliche Nachteile sind ebenfalls zu beachten: Paare, die in nicht-ehelicher Gemeinschaft leben, können dem Finanzamt keine gemeinsame Steuererklärung vorlegen. Sie werden als einzelne Personen zur Steuer veranlagt.

Übermittlung Ihrer Stimme...

Bewertungen: 5.0 von 5. 3 Stimme(n).

Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

Bisherige Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Sie können Ihre Meinung äußern, indem Sie einen Kommentar schreiben. Kommentare sind für jede Besucherin und jeden Besucher dieser Seite lesbar. Sie sollten also nur dann einen Kommentar hinzufügen, wenn Sie mit der Veröffentlichung einverstanden sind. Für alle Mitteilungen, die nicht öffentlich sind, oder für Fragen an die Redaktion sollten Sie besser das Kontakt-Formular verwenden.



CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.


Nach oben Diese Seite drucken

Suche

[Previous Month] April 2014 [Next Month]
Mo Di Mi Do Fr Sa So
14 31 1 2 3 4 5 6
15 7 8 9 10 11 12 13
16 14 15 16 17 18 19 20
17 21 22 23 24 25 26 27
18 28 29 30 1 2 3 4