"Ausbildung und Arbeit für Flüchtlinge!?" Info-Veranstaltung am 3. September

Viele Flüchtlinge leben bereits in Bonn, viele weitere werden voraussichtlich hinzukommen. Die meisten von ihnen wünschen sich, so schnell wie möglich mit einer Arbeit oder Ausbildung beginnen zu können. Wie kann dies realisiert werden? Welche Möglichkeiten, Zugänge oder Maßnahmen gibt es bereits? Wo liegen die Probleme? Was erwarten Arbeitgeber von Geflüchteten und welche Voraussetzungen müssen sie erfüllen? Dies alles soll Thema einer Veranstaltung sein, zu der die Stabsstelle Integration der Stadt Bonn alle Interessierten einlädt. Unter der Überschrift „Ausbildung und Arbeit für Flüchtlinge?!“ findet sie statt am Donnerstag, dem 3. September, um 19.30 Uhr im Kapitelsaal der Katholischen Hochschulgemeinde (Rathausgasse 7a, Zugang über Innenhof).

Folgende Expertinnen und Experten nehmen teil:

  • Dr. Markus Eickhoff (Handwerkskammer zu Köln)
  • Jürgen  Hindenberg (IHK Bonn/Rhein-Sieg, Berufsbildung und Fachkräftesicherung)
  • Manfred Kusserow (Agentur für Arbeit Bonn)
  • Giesa Seidel (LerNet Bonn/Rhein-Sieg e.V., Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung)
  • Michael Wald (Ausländeramt der Stadt Bonn)
  • Robert Zirbes/Thomas Schmidt (Jobcenter Bonn)

Moderation: Frank Vallender (General-Anzeiger Bonn) 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Suche

  Mo Di Mi Do Fr Sa So
35 1 2 3 4
36 5 6 7 8 9 10 11
37 12 13 14 15 16 17 18
38 19 20 21 22 23 24 25
39 26 27 28 29 30 1 2