Bad Godesberg setzt ein Zeichen für friedliches Zusammenleben – Menschenkette am Mittwoch

Die tödlichen Anschläge von Paris haben auch in Bonn viele Menschen schockiert und bewegt. In Bad Godesberg ruft jetzt ein breites Bündnis für Mittwoch, den 14. Januar, zu einer gemeinsamen Aktion auf. Unter dem Motto „Godesberger für friedliches Zusammenleben“ versammeln sich ab 19.30 Uhr Bürgerinnen und Bürger auf den Gehwegen entlang der Bonner Straße und der Burgstraße. Um 20 Uhr soll eine Menschenkette gebildet werden, die die Marienkirche mit der Al Ansar Moschee verbindet. Anschließend werden fünf Schweigeminuten gehalten. Kirchenglocken beenden die Aktion. Damit wollen die Initiatoren „ein wahrnehmbares Zeichen des Mitempfindens und der Toleranz“ setzen. Zu der Aktion laden die Bezirksbürgermeisterin, der Dechant und die Katholische Kirche von Bad Godesberg, der Evangelische Konvent Bad Godesberg, die marokkanische Al Ansar-Moscheegemeinde, der Verein „Haus der Generationen“ und der Interreligiöse Dialogkreis Bad Godesberg ein. Beteiligt ist auch die König-Fahad-Akademie.

Suche

  Mo Di Mi Do Fr Sa So
39 1 2 3
40 4 5 6 7 8 9 10
41 11 12 13 14 15 16 17
42 18 19 20 21 22 23 24
43 25 26 27 28 29 30 31