Veranstaltungsreihe des Kommunalen Integrationszentrums Bonn: „Diversitätsbewusste und diskriminierungskritische pädagogische Handlungsstrategien“

Das Kommunale Integrationszentrum Bonn lädt ein zur Veranstaltungsreihe „Diversitätsbewusste und diskriminierungskritische pädagogische Handlungsstrategien“.

Die Auftaktveranstaltung findet statt am

31. März 2022 - 17.00-19.00 Uhr

„Alltagsdiskriminierung. Zum Umgang mit Mikroaggressionen.“ ein Online – Vortrag für alle Fachkräfte in sozialen und pädagogischen Berufen und weitere Interessierte

Alltagsdiskriminierung betrifft uns alle. Diese ist oft in Form von Mikroaggressionen spürbar. Mikroaggressionen können unseren beruflichen wie persönlichen Alltag stark beeinträchtigen. Doch was genau sind Mikroaggressionen? Welche Auswirkungen haben sie auf die Gesundheit? Was kann ich dagegen tun? Und, wie unterstütze ich Betroffene im Umgang mit Mikroaggressionen? Diesen Fragen gehen wir gemeinsam in einem Vortrag mit anschließender Plenumsdiskussion nach.

Anmeldefrist: 30.03.2022

Es erwarten Sie weitere Veranstaltungen:

22. April 2022 - 15.00-17.30 Uhr

"Es ist Platz für mich da!" – Eine Online – Empowerment-Lesung für alle Fachkräfte aus der frühen Bildung, Tagespflege, Kita und Eltern 0-6 Jahre

Das kann sich guten Gewissens jedes Kind sagen, denn für jedes Kind auf dieser Erde ist Platz da! Die Teilnehmenden blicken bei dieser Lesung in das Buch hinein. Sie sprechen mit der Autorin und Illustratorin über die darin enthaltenen positiven Ich-Botschaften und über die farbenfrohen, vielfältigen Illustrationen. Kleinkinder haben noch eine liebevolle, vertrauensvolle, lebensbejahende und mutige innere Stimme. Das Buch soll diese Stimme durch die darin enthaltenen Bilder und Botschaften bekräftigen

Anmeldefrist: 20.04.2022

12. Mai 2022 - 15.00-17.00 Uhr

„Diskriminierungssensible Elternbeteiligung in der Schule der Migrationsgesellschaft“ – Online – Vortrag mit Workshop für Lehrer*innen aller Schulstufen

Eltern in Schule einzubinden, eine gelingende Kooperation zwischen Elternhaus und Schule aufzubauen und das möglichst mit allen Eltern, stellt für Lehrkräfte keine einfache Aufgabe dar.

Manchmal scheint dann der Schluss nahezuliegen, dass die Eltern kein großes Interesse an der Mitwirkung in der Schule hätten.

Im Rahmen des Vortrags werden alternative Erklärungsansätze behandelt sowie Spannungsfelder und Schwierigkeiten aufgezeigt, wenn Schulen sich auf den Weg machen möchten, um schulischen Ausschlüssen von Eltern und ihren Kindern entgegenzuwirken.

Anmeldefrist: 10.05.2022

16. September 2022 - 09.00-16.00 Uhr

„Wie begegnen wir Vielfalt?“ – diversitätssensible Handlungsfähigkeit im Kita-Alltag - Eine Präsenz - Qualifizierung für Leiter*innen oder stellvertretende Leiter*innen von Kindertageseinrichtungen und Familienzentren

Empowerment-Orientierung bedeutet: wertschätzende Haltung zur Vielfalt der Kinder haben und vermitteln, ein rassismuskritischer Blick auf Lernräume, Bild und Spielmaterial, Vermeidung von Zuschreibungen, Stärkung der Ich-Identität und die Verankerung von Diskriminierungsschutz im Kita-Alltag. Die Qualifizierung soll eine diversitätssensible Handlungsfähigkeit vermitteln, die zur Basis-Kompetenz im Kita-Alltag gehören sollte, um alle Kinder im Erkunden der Welt wertschätzend und empathisch werden zu lassen und ihr Selbstwert zu stärken.

Anmeldefrist: 01.09.2022

18.11.2022 - 14.00-18.00 Uhr

„Diverskulturelle Elternpower in eurer Kita – neue Wege der Elternmitwirkung eröffnen“ - Ein Online-Workshop für Teams aus pädagogischen Fachkräften und Eltern mit Migrationsgeschichte (max. 4 Personen) von Kindertagesstätten

Im Elternrat sitzen immer die gleichen Eltern, auf Anfragen an die Elternschaft meldet sich ebenfalls der harte Kern und die anderen sieht man vor allem beim Bringen und Abholen der Kinder…eine Übertreibung? Ja, bestimmt, aber mit einem wahren Kern. Gerade Eltern mit Migrationsgeschichte machen in unserer Gesellschaft immer wieder Ausgrenzungserfahrungen und die Erfahrung, dass es schwer ist Veränderungen in gewachsenen Strukturen zu bewirken. Möchten Sie in Ihrer Kita etwas verändern und mehr Eltern partizipativ ins Kita-Leben einbinden? Kommen Sie als Team aus Fachkräften und Eltern mit Migrationsgeschichte (max. 4 Personen) zum Workshop und entwickeln Sie gemeinsam erste Handlungsansätze um Elternmitwirkung in Ihrer Kita inklusiver und diversitätsbewusster zu gestalten.

Anmeldefrist: 15.11.2022

25.11.2022 - 14.00-18.00 Uhr

„Zukunftswerkstatt Diversitätsbewusste Elternmitwirkung“ - Eine Präsenz Veranstaltung für Eltern und Lehrer*innen aller Schulstufen

Eltern mit Migrationsgeschichte sind seltener in Mitwirkungsgremien vertreten und ihre Perspektive wird somit seltener gehört. Wie lässt sich dies ändern? Wie wird Schule ein Ort an dem alle Eltern mitwirken können und mit ihrer Perspektive das Schulleben und den Bildungsweg unserer Kinder bereichern? Zusammen wollen wir im Rahmen dieser Zukunftswerkstatt innovative und individuelle Ansätze entwickeln, wie eine diversitätsbewusste Elternmitwirkung in IHRER Schule aussehen könnte. Anmeldung bitte in Eltern-Fachkräfte-Teams von 2-4 Personen. Teilnehmende Eltern sollten aus Familien mit Migrationsgeschichte kommen.

Teilnehmenden Fachkräften empfehlen wir vorab den Besuch des Online-Vortrags am 12.05.2022.

Anmeldefrist: 09.11.2022


Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist unter der E-Mail: anmeldung-ki(at)bonn.de erforderlich. Rechtzeitig vor der Veranstaltung erhalten Sie bei Online-Veranstaltungen den Zugangslink zur Veranstaltung und bei Präsenzveranstaltungen die Adresse des Veranstaltungsortes.

Weitere Informationen finden Sie hier:
Veranstaltungsreihe „Diversitätsbewusste und diskriminierungskritische pädagogische Handlungsstrategien“

  Mo Di Mi Do Fr Sa So
04 1 2 3 4
05 5 6 7 8 9 10 11
06 12 13 14 15 16 17 18
07 19 20 21 22 23 24 25
08 26 27 28 29 1 2 3