Einladung zum Interreligiösen Friedensgebet in der Lukaskirche (Mittwoch, 17.30 Uhr)

Im Bonner Norden haben sich Gläubige verschiedener Religionen zusammengeschlossen und laden für Mittwoch, den 14. Januar, zum Interreligiösen Friedensgebet ein. Das Friedensgebet beginnt um 17.30 Uhr in der Lukaskirche, Kaiser-Karl-Ring 25a. In der Ankündigung der Veranstalter heißt es: "Wir wollen für den Frieden beten, unserer Trauer über die Opfer in Paris Ausdruck verleihen und unsere Hoffnung auf ein vielfältiges und buntes Europa bekräftigen." Eingeladen sind "alle friedliebenden Menschen in unseren Stadtteilen." Im Anschluss an das Gebet werden die Teilnehmer/innen mit Kerzen durch die Altstadt gehen. Der Weg führt von der Lukaskirche über den Platz am Frankenbad bis zur DITIB-Moschee am Hochstadenring.

Die Initiatoren des Friedensgebetes sind die Katholische Pfarrgemeinde St. Petrus, die Evangelische Lukaskirchengemeinde und der Arbeitskreis Muslime und Christen im Bonner Norden (MuChri). Am Friedensgebet werden auch muslimische Mitbürger/innen teilnehmen, außerdem wurde die Bonner Synagogengemeinde wegen einer Teilnahme angefragt.

Suche

  Mo Di Mi Do Fr Sa So
39 1 2 3
40 4 5 6 7 8 9 10
41 11 12 13 14 15 16 17
42 18 19 20 21 22 23 24
43 25 26 27 28 29 30 31