Veranstaltung "Gegen das Vergessen - Zwei Jahre nach dem Attentat in Hanau" am 19. Februar um 12 Uhr auf dem Marktplatz vor dem Alten Rathaus

Zwei Jahre ist es nun her, seitdem Vili Viorel Păun, Said Nesar Hashemi, Gökhan Gültekin, Mercedes Kierpacz, Hamza Kurtović, Fatih Saraçoğlu, Ferhat Unvar, Kaloyan Velkov und Sedat Gürbüz von einem Rassisten in Hanau aus dem Leben gerissen wurden.  Sie alle haben ihr Leben verloren und noch immer trauern wir um sie. Noch immer sind unsere Herzen bei ihren Angehörigen und Hinterbliebenen. Noch immer setzen wir uns für ein angemessenes Erinnern und gegen das Vergessen ein! Die Geschäftsstelle des Integrationsrates der Bundesstadt Bonn lädt daher herzlich ein zur Veranstaltung „Gegen das Vergessen – Zwei Jahre nach dem Attentat in Hanau“ am Samstag, 19. Februar 2022, um 12 Uhr am Alten Rathaus auf dem Marktplatz.  Am Jahrestag des Anschlags von Hanau möchten wir gemeinsam mit den Mitgliedern des Integrationsrates der Bundesstadt Bonn und mit Ihnen der Opfer dieser rassistisch motivierten und grausamen Tat gedenken und uns für ein gleichberechtigtes Zusammenleben von Menschen mit und ohne Einwanderungsgeschichte in Bonn einsetzen. Für eine Gesellschaft, in der Rassismus und Rechtsextremismus keinen Platz haben. Für gegenseitigen Respekt und ein faires Miteinander. Denn Gedenken heißt Erinnern! Und Erinnern heißt auch Haltung gegen Rechts zeigen.

Einladung "Gegen das Vergessen - Zwei Jahre nach dem Attentat in Hanau"

Suche

  Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 1 2 3
27 4 5 6 7 8 9 10
28 11 12 13 14 15 16 17
29 18 19 20 21 22 23 24
30 25 26 27 28 29 30 31