Freizeitangebote für Flüchtlinge

Bonns Freizeitangebote sind so vielfältig wie die Bonner Bevölkerung. Für Geflüchtete, die noch nicht lange in Bonn leben oder die noch keinen gesellschaftlichen Anschluss gefunden haben, ist es leider oft schwer die richtigen Angebote zu finden oder sie zu nutzen, wenn sie kostenpflichtig sind. Der Fokus der vorliegenden Zusammenstellung liegt deshalb auf offenen Angeboten die meistens kostenfrei sind. Bei einigen muss man sich anmelden. Der Veranstaltungskalender der Stadt Bonn  führt viele Termine auf. Auch das Portal Bonn im Wandel bietet eine tolle Übersicht über Kultur- und Freizeitangebote in Bonn. Im Folgenden finden Sie eine Zusammenstellung der Freizeitangebote:

  • die sich an Geflüchtete richten und
  • die allen Menschen offen stehen und über leichte Teilnahmemöglichkeiten verfügen.

Falls Sie weitere Angebote kennen, wenden Sie sich bitte an die Stadt Bonn, Stabsstelle Integration, Benjamin Heuskel, Telefon: 0228 - 77 28 25, Benjamin.Heuskel(at)Bonn.de sodass wir diese Übersicht erweitern und aktualisieren können.

Sport

Nirgendwo sonst lernt man so leicht neue Leute kennen, wie beim Sport. Das Sportangebot in Bonn ist sehr groß und vielfältig. Und obwohl Sport jederzeit individuell betrieben werden kann, lohnt es sich, das Angebot der mehr als 370 in Bonn bestehenden Sportvereine anzusehen. Der Stadtsportbund Bonn e.V. (SSB) bietet auf seiner Homepage die Möglichkeit sich gezielt Sportarten und –Vereine anzeigen zu lassen. Ein weiteres tolles Angebot des SSB ist der Sport im Park. Zwischen Mai und September kann hier jeder kostenlos an einem der sechs Standorte in Bonn Sport treiben – von Zumba bis zu Yoga. Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Voranmeldung möglich. Der Post-Sportverein Bonn 1926 e.V hält sogar speziell interkulturelle Sportangebote bereit. Geflüchtete die bereits an der Universität Bonn studieren, können zudem die vielfältigen Angebote des Hochschulsports nutzen.

Auch wenn vom Schwimmen im Rhein aufgrund der Gefahr unbedingt abgesehen werden sollte, bestehen in Bonn zahlreiche Möglichkeiten schwimmen zu gehen. Zum einen gibt es die städtischen Schwimmbäder, zum anderen bietet die Siegaue auf der Beueler Stadtseite eine tolle Gelegenheit für einen (Familien-)Ausflug um in schöner Umgebung zu plantschen. Auch hier gibt es gefährliche Strömungen, allerdings längst nicht so wie im Rhein. Der Generalanzeiger hat kürzlich eine Übersicht über Schwimmbäder in Bonn und der Region veröffentlicht.

Ferien- und Freizeitmöglichkeiten für Kinder

In den sehr knapp bemessenen Budgets das Flüchtlingsfamilien in der Regel zur Verfügung steht, ist finanzieller Spielraum zur Freizeitgestaltung meistens sehr gering. Integrativ und persönlich notwendige Möglichkeiten, kommen so leider oftmals zu kurz. In Nordrhein-Westfalen können Familien zur Abmilderung solcher Situationen vom Bildungs- und Teilhabegesetz Gebrauch machen.  Einige beliebte Ausflugsziele in Bonn und der Region bieten freien Eintritt für Geburtstagskinder. Der Bonner Generalanzeiger hat dazu kürzlich Ziele zusammengefasst.

Für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 21 Jahren, die in Ferien etwas Spannendes erleben wollen, bietet die Bundesstadt Bonn ein abwechslungsreiches Ferienprogramm an. Das Angebot umfasst Veranstaltungen aus verschiedenen Themengebieten wie Natur, Geschichte, Medien, Sport oder Kunst und ist so vielfältig, dass für jeden Geschmack etwas Interessantes zu finden sein wird. Ausgerichtet werden die Veranstaltungen als Tagesveranstaltung, mehrtägiger Workshop oder Wochenprogramm von Bonner Museen, anderen Kultureinrichtungen, von Vereinen sowie von Kinder- und Jugendeinrichtungen in städtischer oder freier Trägerschaft. Die Anmeldung erfolgt nicht über die Ämter, sondern über die einzelnen Anbieter.

Zusätzlich bieten viele Jugendzentren, Sport- und Kulturvereine etc. eigene Ferienprogramme an. Nachfragen lohnt sich!

Regelmäßig stattfindende Treffen

... von Refugees Welcome e.V.

Im Kult41 findet jeden zweiten Mittwoch eines Monats ab 19 Uhr das Kulturcafé von Refugees Welcome Bonn e.V. statt. (Kult 41, Hochstadenring  41, Nähe Viktoriabrücke) Die Initiative organisiert auch diverse Freizeitaktivitäten. Termine und Ankündigungen finden sich auch auf der Facebookseite des Vereins.

… von Save me Bonn (Flüchtlingshilfe Bonn e.V.)

Save me - Bonn bietet ein vielseitiges Freizeitprogramm für Geflüchtete und ihre Familien an. Die Facebookseite des Vereins gibt Aufschluss über die Arbeit der Gruppe und deren Freizeitaktivitäten.  Einmal im Monat veranstaltet die Initiative ein zwangloses Kennenlern-Café für alle Interessierten: Jeder zweite Mittwoch eines Monats in der Katholischen Kirchengemeinde St. Marien in der Adolfstraße 28d am Rande der Altstadt.

... von der Initiative für Flüchtlinge e.V.

Die Initiative für Flüchtlinge (IfF) hat ihre Arbeitsschwerpunkte in Beuel, Dransdorf, Duisdorf und Endenich. Die Gruppe organisiert vielfältige Freizeitaktivitäten für Geflüchtete: Stammtische, Ausflüge, Infoveranstaltungen und Sportereignisse.  Genaue Termine finden sich auf der Internetseite der Initiative. Die Facebookseite der Gruppe informiert auch stets über die geplanten und vergangenen Aktivitäten. Der offene Stammtisch, findet jeden Dienstag um 21 Uhr im Café Blau in der Franziskanerstraße 9 statt.

... von der Evangelischen Migrations- und Flüchtlingsarbeit Bonn (EMFA)

Die EMFA veranstaltet jeden Montag von 14:00 bis 16:30 ein offenes Konversationscafé für Zuwanderinnen und Zuwanderer. Das Café bietet eine zwanglose Möglichkeit Gespräche zu führen und neue Kontakte zu knüpfen. Es können auch kleine Texte gemeinsam gelesen und besprochen werden. Haus MIGRApolis, Brüdergasse 16-18, 53111 Bonn.

... vom Oscar Romero Haus

Im Oscar Romero Haus (Heerstraße 205, 53111 Bonn) finden diverse Workshops nach do it yourself-Prinzip statt: Jede hilft jedem! Bei Kaffee und Kuchen soll das Angenehme mit dem Nützlichen verbunden werden. Dazu gehören eine Töpferwerkstatt, eine Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt und ein Bogenbau Workshop. Jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat findet auch ein Kneipenabend statt. Die Termine lassen sich der Internetseite des Oscar Romero Hauses entnehmen.

Flüchtlingscafé The POinNT vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend lädt jede Woche ein zum Flüchtlingscafé The POiNT am Rande der Altstadt (Campanile, Adolfstraße 77, 53111 Bonn). Das Café wird von Jugendlichen für Jugendliche organisiert und richtet sich an junge Menschen im Alter von 15-25 Jahren.  Treffpunkt, jeden Mittwoch von 16:30 bis 19:00 Uhr

„Offen für alles..“ Aktiver Treffpunkt für Flüchtlinge

Abenteuer Lernen e.V. bietet jeden Dienstag einen aktiven Treffpunkt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus Flüchtlingsfamilien an.  Hier besteht die Möglichkeit sich künstlerisch und gestalterisch zu betätigen. Aber auch gemeinsamer Sport, gemeinsames Kochen, Filme schauen oder Musik hören stehen auf dem Programm. Grundsätzlich werden die Aktivitäten gemeinsam geplant und entwickelt, sodass niemand zu kurz kommen sollte. Die Treffen finden jeden Dienstag von 16.00 bis 19.00 Uhr statt. Berücksichtigt werden, sollten auch die restlichen offenen Angebote von Abenteuer Lernen e.V. die selbstverständlich auch offen für Geflüchtete sind.  Werkräume von Abenteuer Lernen e.V. Tapetenfabrik Bonn-Beuel, Künstlerhof, Siebenmorgenweg 22 und 10b, 53229 Bonn

Kultur, Kunst und Museen

In allen Bonner Museen erhalten Personen mit Bonn-Ausweis vergünstigten Eintritt. Kinder erhalten bis zu einem bestimmten Alter in Begleitung von Erwachsenen in vielen Museen freien Eintritt. In einigen Häusern existieren besondere Angebote für Geflüchtete. Genaueres lässt sich den Internetseiten der einzelnen Museen entnehmen.

LVR-Landesmuseum

Das in Bonn ansässige Museum des  Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) stellt in seiner Dauerausstellung die Kulturgeschichte des Rheinlandes – vom Neandertaler bis in die Gegenwart - in den Mittelpunkt. Es finden sich jedoch auch Wanderausstellungen und Veranstaltungen zu verschiedenen Themenbereichen im Angebot des Museums. Auch die des Museums ist informativ. Geflüchtete erhalten unter Vorlage eines Nachweises (Ankunftsnachweis, Aufenthaltsgestattung, oder Duldung) freien Eintritt in allen LVR-Museen. Für Begleitpersonen von Geflüchteten ist der Eintritt frei. (Maximal 2 Begleitpersonen pro Gruppe). Rheinisches Landesmuseum Bonn, Colmantstraße 14-16, 53115 Bonn. Facebook

Museum Koenig

Das naturgeschichtliche Forschungsmuseum Koenig gilt als eines der größten zoologischen Museen in Deutschland. Mehrere Dauerausstellungen laden die Besucher ein, sich mit den Themenbereichen Artenvielfalt und Biodiversität auseinanderzusetzen. Zusätzlich finden immer wieder Sonderausstellungen im Museum Koenig statt. Museum Koenig, Adenauerallee 160, 53113 Bonn. Facebook

Bundeskunsthalle

Die Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland (kurz: Bundeskunsthalle) zeigt Wechselausstellungen mit Kunst- und Kulturgütern aus aller Welt. Darüber hinaus verfügt das Haus über Museumspädagogische Angebote für Kinder, etwa Rallyes, Workshops oder Ferienprogramme. Genaueres lässt sich dem Veranstaltungskalender entnehmen. Als sehr sehenswert gilt der persische Dachgarten, der sich auf dem Museum befindet. Beachtet werden sollten die abweichenden Öffnungszeiten. Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH, Friedrich-Ebert-Allee 4, Adenauerallee 160, 53113 Bonn. Facebook

Stadtmuseum Bonn

Das Stadtmuseum in der Franziskanerstraße befasst sich mit der Stadt- und Kulturgeschichte Bonns. Ein erster Eindruck kann im virtuellen Rundgang durch das Stadtmuseum gewonnen werden. Der Eintritt ist jeden ersten Sonntag im Monat frei. Stadtmuseum Bonn, Franziskanerstraße 9, 53111 Bonn

Deutsches Museum Bonn

In der Bonner Niederlassung des Deutschen Museums dreht sich alles um Naturwissenschaft und Technik. Verschiedene Rallyes für jede Altersstufe bieten eine tolle Gelegenheit das Museum zu entdecken. Darüber hinaus finden regelmäßig Workshops und Themenwochen für Kinder statt. Deutsches Museum Bonn, Ahrstraße 45, 53175 Bonn. Facebook

Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

Im Bonner Haus der Geschichte wird anschaulich die Gesellschaftsgeschichte nach dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland dargestellt. Die Dauerausstellung informiert über Politik, Wirtschaft, Kultur und Alltag in Deutschland seit 1945. Der Eintritt ist frei.  Im Haus finden jedoch auch diverse Ausstellungen und Veranstaltungen statt. Haus der Geschichte, Willy-Brandt-Allee 14, 53113 Bonn. Facebook

Kunstmuseum Bonn

Das Kunstmuseum Bonn gilt bundesweit als eines der größten Museen für Gegenwartskunst. Das Haus bietet für Kinder museumspädagogische Workshops und Kurse an, sowie Führungen für alle Altersklassen. Informationen über Workshops, Veranstaltungen, Sammelausstellungen etc. lassen sich auf der Seite des Kunstmuseums Bonn einsehen. Kunstmuseum Bonn, Friedrich-Ebert-Allee 2, 53113 Bonn. Facebook

Frauenmuseum Bonn

Das Bonner Frauenmuseum war das erste Frauenmuseum weltweit. Neben weiblicher Kunst wird die Geschichte der Frauenbewegung und Aspekte aktueller Frauenpolitik thematisiert. Der Veranstaltungskalender informiert über anstehende Veranstaltungen zu verschiedenen Themen. Frauenmuseum Bonn, Im Krausfeld 10, 53111 Bonn. Facebook

Heimatmuseum Beuel

Das Heimatmuseum Beuel stellt die Geschichte des Stadtteiles Beuel dar. Von der Urzeit bis zur Neuzeit: Alles im Museum dreht sich um Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen in Beuel im Laufe der Geschichte. Im Flyer des Museums kann ein guter Eindruck vom Museum gewonnen werden. Heimatmuseum Beuel, Wagnergasse 2, 53225 Bonn-Beuel.

Ägyptisches Museum

Das Ägyptische Museum der Uni Bonn versteht sich als ein forschendes Museum in dem Studierende ausgebildet werden und interessierte Besucher die pharaonische Kultur entdecken können. Verschiedene Ausstellungen warten darauf begutachtet zu werden. Regina-Pacis-Weg 7, 53113 Bonn.

Akademisches Kunstmuseum

Das Akademische Kunstmuseum ist eines der ältesten in Bonn und es befindet sich am südlichen Ende des Hofgartens. Das Museum bietet eine der größten Sammlungen an Abgüssen von Statuen, Reliefs und Kleinkunst innerhalb Deutschlands und ermöglicht so vielfältige einblicke in die Welt der Antike. Unentschiedene können einen virtuellen 360° Rundgang durch das Museum wagen. Antikensammlung der Universität Bonn, Am Hofgarten 21, 53113 Bonn.

Altamerika-Sammlung der Universität Bonn

Die Altamerika-Sammlung der Universität Bonn umfasst ca. 10.000 Objekte von vergangenen und gegenwärtigen indigenen Kulturen Amerikas. Auch (Wander-)Ausstellungen werden gezeigt. Bonner Altamerika-Sammlung, Oxfordstraße 15, 53111 Bonn.

Arithmeum

Das Arithmeum ist ein Ausstellungsgebäude der Mathematischen Fakultät. Es befindet sich am südlichen Ende des Hofgartens. Das Museum vermittelt wissenschaftliche und technische Fakten. Die ständige Ausstellung „Rechnen einst und heute“ zeigt die Entwicklung des maschinellen Rechnens, von der Antike bis zur heutigen Zeit. Arithmeum, Lennéstraße 2, 53113 Bonn

Beethovenhaus

Das Beethovenhaus Bonn ist das Geburtshaus des weltberühmten Komponisten Ludwig van Beethoven. Das Museum beherbergt die größte Beethoven-Sammlung weltweit und veranschaulicht durch authentische Dokumente und moderne Medien das Leben und Schaffen von Beethoven. Beethovengasse 20, 53111, Bonn

August Macke Haus

Das August-Macke-Haus befindet sich am nördlichen Rand der Altstadt und es widmet sich dem Leben und Wirken des expressionistischen Malers August Macke, der einige Zeit in diesem Haus lebte. August-Macke-Haus, Hochstadenring 36, 53119 Bonn.

Freizeitangebote in den Stadtteilen

In Bonn sind zahlreiche Stiftungen, Kirchengemeinde und Institute beheimatet, die oftmals über ihre eigenen themenbezogenen Bibliotheken verfügen. In den Stadtteilen werden lediglich die größten Bibliotheken genannt. Einen Gesamtüberblick über alle Bibliotheken bietet die Deutsche Bibliotheksstatistik. Auch die Kirchen(katholisch, evangelisch) verfügen über eine große Zahl an Bibliotheken. 

Bonn ist eine sehr grüne Stadt. Viele Parks laden zum Verweilen oder Spazieren ein. Auch sportliche (Gruppen-)Aktivitäten finden in vielen Parks mitunter regelmäßig statt. Eine große Übersicht zu öffentlichen Parks und Gärten findet sich auf der Internetseite der Stadt Bonn. Grillen ist nicht überall erlaubt. Der General-Anzeiger hat jedoch kürzlich eine Liste aller öffentlichen Grillplätze in Bonn veröffentlicht. Eine weitere Aufstellung der Zeitung führt alle Wild- und Tierparks in Bonn und der Region auf.

Menschen mit Behinderung können nicht-barrierefreie Freizeitangebote leider oftmals nicht, oder nur in Begleitung und Inkaufnahme von Strapazen wahrnehmen. Das Portal wheelmap zeigt barrierefreie Orte in einer Stadt an und kann genutzt, um sich im Vorhinein über eine etwaige Barrierefreiheit zu informieren. Im Inklusionsbüro der Stadt Bonn können Eltern von Kindern mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf im (Vor-)Schulalter einen Beratungstermin vereinbaren. Erwachsene Menschen mit Behinderung, haben eine Anlaufstelle beim Gesundheitsamt der Stadt Bonn. Die Lebenshilfe Bonn bietet eine Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten für Menschen aller Altersgruppen an, mit und ohne Behinderung; ob Fotografie, inklusive Tanzgruppen oder Kochabende. Für jede und jeden ist etwas dabei.

Innenstadt, Nordstadt

Zentralbibliothek der Stadt Bonn (Innenstadt)

Die Zentralbibliothek der Stadt Bonn befindet sich im Haus der Bildung am Bottlerplatz. Hier befindet sich eine Interkulturelle Bibliothek, die Bücher, Hörbücher und Filme auf Arabisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Persisch, Russisch, Spanisch und türkisch anbietet. Haus der Bildung, Mülheimer Platz 1, 53111 Bonn.

Haus Mondial (Innenstadt)

Im Haus Mondial befindet sich der Fachdienst für Integration und Migration – FIM. Hier finden Migranten und Deutsche Beratung sowie Bildungs- und Freizeitangebote. Auch im Flüchtlingsbereich ist das Haus Mondial sehr breit aufgestellt und bietet von Deutsch- und Alphabetisierungskursen, über Informationsveranstaltungen bis hin zu einem Offenen Treff für Flüchtlinge und Ehrenamtliche an. Im Rahmen des offenen Treffens besteht die Möglichkeit miteinander ins Gespräch zu kommen, zu kochen, zu spielen und die gelernten Deutschkenntnisse anzuwenden. Der Treff findet immer dienstags und donnerstags von 14.00 bis 17.00 Uhr statt. Haus Mondial, Fritz-Tillmann-Straße 9, 53113 Bonn

Quartiersmanagement Macke Viertel (Nordstadt)

Das Quartiersmanagement im Mackeviertel möchte ehrenamtliche Aktivitäten weiterentwickeln und bestehende Angebote im Viertel vernetzen. Nachbarn, Anwohner und die verschiedenen Vereine des Viertels sollen für ein gemeinschaftliches Miteinander im Quartier gewonnen werden. Darüber hinaus organisiert das Quartiersmanagement ein Freizeitangebot. So können beispielsweise Malkurse belegt werden oder eine Eltern-Kind-Gruppe für Familien mit Fluchthintergrund besucht werden. 

Haus MIGRApolis (Innenstadt)

Im Haus der Vielfalt MIGRApolis ist der Name Programm. Unter einem Dach finden verschiedenste Organisationen und Initiativen mit unterschiedlichsten Programmen Platz, darunter auch diverse Freizeitangebote. Haus MIGRApolis, Brüdergasse 18, 53111 Bonn. Facebook

Begegnungscafé der Heilsarmee (Nordstadt)

Das Begegnungscafé der Heilsarmee in der Altstadt öffnet dreimal wöchentlich zwischen 14:00 und 17:00. Donnerstags findet von 18-20 Uhr ein Café speziell für Geflüchtete statt. Dorotheenstraße 1, 53111 Bonn.

Offener Treff für Geflüchtete (Innenstadt)

Der Offene Treff für Geflüchtete vom Haus Mondial (Caritas) findet immer jeden Dienstag und jeden Donnerstag von 14:00-17:00 statt. Hier können Menschen in zwangloser Atmosphäre miteinander ins Gespräch kommend und sich kennenlernen. Haus Mondial, Fritz-Tillmann-Straße 9, 53113 Bonn. Facebook

Kult41 (Innenstadt / Macke-Viertel)

Das Kult41 ist ein selbstverwaltetes Kulturzentrum in der Bonner Nordstadt. Hier finden viele Veranstaltungen aus verschiedenen (sub-)kulturellen Bereichen statt, seien es Ausstellungen, Vorträge oder Konzerte. Termine und Angebote lassen sich der Homepage des Kulturzentrums entnehmen. Kult 41, Hochstadenring 41, 53119 Bonn

Jugendzentrum St. Cassius (Innenstadt)

Das Jugendzentrum St. Cassius heißt alle Kinder und Jugendlichen zwischen 6 und 21 Jahren willkommen. Das Kernstück der Einrichtung stellt der Offene Treff dar. Hier können Jugendliche ab 13 Jahren an allen Werktagen gemeinsam ihre Freizeit verbringen. Zusätzlich zu den Offenen Treffen finden auch verschiedenste Veranstaltungen statt.  Die Öffnungszeiten und Angebote lassen sich der Internetseite des Jugendzentrum St. Cassius entnehmen. Jugendzentrum St. Cassius, Kölnstraße 6, 53111 Bonn

Jugendhaus Nordstraße (Nordstadt)

Das Jugendhaus Nordstraße befindet sich in der Nordstadt. Das Angebot ist offen: während der Öffnungszeiten steht das Haus für alle Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 20 Jahren offen. Auf 180 m² bietet das Haus den Besuchern ein breites Freizeitangebot und stellt sich auf die Bedürfnisse seiner Besucher ein. Im Angebot sind z.B. Werken und Basteln, Koch- und Backgruppen, Ballettkurse, Gitarrenunterricht, Sportangebote und Turniere, sowie Kunstprojekte. Öffnungszeiten und (Freizeit-)Angebote lassen sich der Homepage des Hauses entnehmen. Jugendhaus Nordstraße, Nordstraße 77, 53111 Bonn

Kultur Tandem (BIM) (Innenstadt)

Das Kultur-Tandem des Bonner Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen e.V. (BIM) soll Menschen mit und ohne Fluchthintergrund zusammenbringen und so den interkulturellen Dialog stärken. Es sollen Kontakte auf Augenhöhe entstehen, die es Migranten und Geflüchteten erleichtern sollen Anschluss zu finden und sich im deutschen Alltag zurechtzufinden. Gleichzeitig soll so den Einheimischen die Gelegenheit geboten werden,  die Kultur und Lebensgewohnheiten der neu Angekommenen kennenzulernen.

NAVEND e.V.

Die Bibliothek von NAVEND e.V. ist eine öffentlich zugängliche Bibliothek. Die inhaltlichen Schwerpunkte liegen in der Sammlung der wissenschaftlichen Literatur über Kurdinnen und Kurden, sowie über Kurdistan. Zusätzlich besteht ein Angebot aus themenspezifischen Veröffentlichungen auf deutsch, kurdisch, persisch, arabisch und türkisch. Geöffnet hat die Bibliothek jeden Montag, Dienstag und Donnerstag von 09:00 bis 17:00. Bornheimer Straße 20-22, 53111 Bonn.

Azade (Innenstadt)

Der interkulturelle Mädchentreff Azade bietet vielfältige Freizeitmöglichkeiten für Mädchen. Das Angebot richtet sich nicht ausschließlich an Geflüchtete. Genaueres finden Sie auf der Seite des Vereins. Azade Mädchentreff, Dorotheenstraße 20, 53111 Bonn

Internationales Frauenzentrum Bonn (Innenstadt)

Im internationalen Frauenzentrum Bonn (IFZ) treffen sich regelmäßig Frauen und Organisationen aus aller Welt um Aktivitäten für ein respektvolles und gleichberechtigtes Zusammenleben zu organisieren und durchzuführen. Das IFZ richtet sich explizit an Migrantinnen und ermutigt sie in Gremien mitzuwirken oder Gesprächskreise zu bilden. Das IFZ organisiert neben einem Beratungsangebot auch verschiedenste Freizeitangebote und Veranstaltungen zur Politischen Bildung. Das Programm des Internationalen Frauenzentrums findet sich hier.  Internationales Frauenzentrum Bonn e.V., Quantiusstraße 8, 53115 Bonn

Internationales Frauencafé der „Zukunftswerk  Bonner Norstadt“ (Nordstadt)

Frauen aus verschiedenen Herkunftsländern – mit und ohne Kleinkindern und Babys – treffen sich jeden Mittwoch zwischen 09:30 und 11:30 in der Altstadt um zusammen Kafee zu trinken, Deutsch zu üben und sich auszutauschen. Wer gerne teilnehmen möchte, kann sich per E-Mail anmelden. Die Facebookseite des Zukunftswerks Bonner Nordstadt gibt Auskunft über die (vergangenen) Aktivitäten   der Initiative.

Interkulturelle Kinderbibliothek (Innenstadt)

Beim Verband binationaler Familien und Partnerschaften Bonn besteht die Möglichkeit einmal die Woche die interkulturelle Kinderbibliothek zu nutzen. Hier können Kinderbücher in 30 verschiedenen Sprachen ausgeliehen werden. Geöffnet hat die Bibliothek jeden Donnerstag von 15-17 Uhr. Die Organisation bittet um kurze Voranmeldung per E-Mail oder Telefon, um sicherzustellen dass die Bibliothek zugänglich gemacht werden kann. Telefon: 0228 – 90 90 411 E-Mail: bonn(at)verband-binationaler.de

Lesbischwulen- und Trans*-Referat im Bonner ASTA

Das selbstverwaltete Referat mit Sitz im Bonner Asta bietet setzt sich für die Interessen von LGBT-Studierenden ein. Das Referat bietet ein breites Beratungsangebot an. Falls ein Interessent bzw. eine Interessentin zunächst lieber anonym bleiben möchte, kann die Beratung auch per E-Mail durchgeführt werden.  Zusätzlich finden regelmäßig Themenabende zu verschiedenen bis hin zu Partys  ein breites Programm.

Endenich, Lengsdorf, Duisdorf, Hardtberg, Medinghoven, Brüser Berg

Nachbarschaftszentrum Brüser Berg

Das sozialkulturell ausgerichtete Nachbarschaftszentrum Brüser Berg befindet sich mitten im Ortszentrum Brüser Berg. Neben einem Beratungsangebot und einem Bildungsangebot verfügt das Haus auch über Freizeit- und Sportgelegenheiten. Für jeden ist etwas dabei, einfach vorbeischauen!  Nachbarschaftszentrum Brüser Berg, Fahrenheitsstraße 49, 53125 Bonn

Stadtteilbüro Medinghoven

Das Stadtteilbüro Medinghoven bündelt und unterstützt sämtliche Initiativen, die sich einer Verbesserung der Lebensbedingungen für alle Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteiles  verschrieben haben. Im Stadtteilbüro finden Beratungen, auch für (junge) Migrantinnen und Migranten statt. Stadtteilbüro Medinghoven, Briandstraße 5, 53123 Bonn

Welcome-Café Duisdorf (Ökumenische Flüchtlingshilfe Hardtberg)

Das Welcome-Café bietet eine zwanglose Gelegenheit miteinander ins Gespräch zu kommen. Geflüchtete, Angekommene und Engagierte aus aller Welt sind herzlich willkommen. Einmal im Monat und außerhalb der Ferien findet das Café an einem Sonntag von 15:00 bis 18:00 statt. Die genauen Termine lassen sich der Homepage entnehmen. Gemeindehaus der Evangelischen Johanniskirchengemeinde, Bahnhofstraße 63, 53123 Bonn.

Joki-Jugendzentrum (Duisdorf)

Das Jugendzentrum der Evangelischen Johanniskirchengemeinde lädt Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren zu gemeinschaftlichen Projekten und Aktionen ein. An Tagen mit "Offener Tür" kann die Freizeitgestaltung individuell erfolgen. Darüber findet man hier auch jederzeit ein offenes Ohr. Termine und Öffnungszeiten können der Homepage entnommen werden. Joki-Jugendzentrum, Bahnhofstraße 63, 53123 Bonn.

Café Nachbarschaft (Duisdorf)

Das Café Nachbarschaft der Evangelischen Kirchengemeinde Hardtberg findet jeden Montag von 16:00 bis 18:00 statt. Das Café soll als Ort zum Kennenlernen dienen. Gemeindezentrum der Evangelischen Matthäikirche, Gutenbergstraße 10, 53123 Bonn.

Schumannhaus – Musikbibliothek (Endenich)

Die Musikbibliothek befindet sich in Bonn-Endenich und hält einen Bestand von über 50.000 Tonträgern, Büchern und Noten. Im Haus befindet sich auch das Museum das sich dem Leben des Komponisten Robert Schumann widmet. Musikbibliothek, Sebastianstraße 182, 53115 Bonn.

Stadtteilbibliothek Brüser Berg

Die Stadtteilbibliothek Brüser Berg verfügt nur über eingeschränkte Öffnungszeiten die vor einem Besuch angeschaut werden sollten. Stadtteilbibliothek Brüser Berg, Borsigallee 31, 53125 Bonn. 

Stadtteilbibliothek Endenich

Die Stadtteilbibliothek Endenich verfügt nur über eingeschränkte Öffnungszeiten die vor einem Besuch angeschaut werden sollten. Stadtteilbibliothek Endenich, Endenicher Burg, Am Burggraben 18, 53115 Bonn.  

JAP Kinder- und Jugendzentrum am Probsthof (Endenich)

Das JAP am Probsthof bietet während der regulären Öffnungszeiten neben einer Cafeteria, einem PC-Raum auch Nachhilfe und Hausaufgabenbetreuung an. Das JAP organisiert auch tolle Gruppenaktivitäten, etwa einen Töpfer- oder Kochkurs, einen Spieletreff, oder die Teilnahme an einer betreuten Mädchengruppe an. Öffnungszeiten und viele weitere Informationen finden sich auf der Internetseite des JAP Kinder- und Jugendzentrums. JAP, Am Probsthof 134, 53121 Bonn.

Offener Jugendtreff Bonn-Lengsdorf

Der offene Jugendtreff Lengsdorf bietet einen offenen und regelmäßigen Treffpunkt für Kinder und Jugendliche. Der Jugendtreff bietet verschiedene Sport- und Spielangebote und nach Bedarf auch Hausaufgabenbetreuung an. Über Öffnungszeiten und alle Angebote informiert die Internetseite des offenen Jugendtreffs Lengsdorf. Offener Jugendtreff Lengsdorf, Im Mühlenbach 14-18, 53127 Bonn.

Internationales Begegnungscafé für Frauen (Brüser Berg)

Das internationale Begegnungscafé ist ein offener Treff für Frauen aller Nationalitäten. Einmal im Monat kann erzählt, gebastelt, gekocht und sich ausgetauscht werden. Kinder können gerne mitgebracht werden. Termini können auf der Internetseite der Gemeinde eingesehen werden. Katholische Kindertagesstätte St. Rochus, Fahrenheitstraße 5, 53125 Bonn.

Spielhaus Medinghoven

Das Spielhaus Medinghoven befindet sich im gleichnamigen Stadtteil auf dem Waldspielplatz, unweit der Bushaltestelle Medinghoven Mitte. Hier kommen Familien mit verschiedensten kulturellen Hintergründen zusammen um sich auszutauschen, während die Kinder ihre Freizeit selber gestalten können. Tägliche niederschwellige Angebote ermöglichen Teilnahme für jede und jeden ohne große Voranmeldung. Spielhaus Medinghoven, Stresemannstraße 2a, 53123 Bonn.

Jugendfarm Bonn (Brüser Berg)

Der Verein Jugendfarm Bonn bietet ein betreutes pädagogisches Angebot für Kinder und Jugendliche am Nachmittag. An drei Standorten können Kinder und Jugendliche unter anderem spielen, gemeinsam kochen, bauen, klettern sowie an vielen weiteren Aktivitäten teilnehmen. Das Angebot ist offen und kostenlos. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit einer flexiblen Tagesbetreuung für Kinder im Alter zwischen 6 und 16 Jahren. Öffnungszeiten, Adressen der jeweiligen Niederlassung und Rahmenbedingungen lassen sich der Homepage des Vereins entnehmen.

Auerberg, Buschdorf, Tannenbusch, Dransdorf

Haus Vielinbusch (Vielfalt in Tannenbusch)

Das Bildungs- und Familienzentrum Vielinbusch ist aus Tannenbusch nichtmehr wegzudenken. Das breite Freizeit-, Bildungs- und Beratungsangebot erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Von einem offenen Familiencafé, über Gesprächskreise bis hin zu Sport- und Bildungsveranstaltung exklusiv für Frauen ist einiges dabei. An vielen Angeboten kann ohne Anmeldung teilgenommen werden. So können auch Frauen und Mütter die unter doppel- und dreifach Belastung stehen die vielfältigen Angebote des Hauses nutzen. Für die kleinsten hält das Haus Vielinbusch auch tolle Ferienangebote bereit. Regelmäßiges vorbeizuschauen lohnt sich! UG Vielfalt in Tannenbusch, Oppelner Straße 130, 53119 Bonn.

Stadtteilbüro Tannenbusch

Das Stadtteilbüro Tannenbusch wird von der Diakonie betrieben und bietet eigentlich hauptsächlich ein Beratungs- und Bildungsangebot an. Darüber hinaus besteht jedoch auch die Möglichkeit an Freizeitaktivitäten teilzunehmen. Ein Café und ein Internationaler Treffpunkt bieten die Möglichkeit für eine zwanglose Kontaktaufnahme und sportliche Angebote für Frauen runden das Angebot ab. Stadtteilbüro Tannenbusch, Oppelner Straße 130, 53119 Bonn.

Integrierte Stadtteilbibliothek Auerberg

Die integrierte Stadtteilbibliothek Auerberg verfügt nur über eingeschränkte Öffnungszeiten die vor einem Besuch angeschaut werden sollten. Stadtteilbibliothek Auerberg, Warschauer Straße 66, 53117 Bonn.

Stadtteilbibliothek Tannenbusch

Die Stadtteilbibliothek Tannenbusch verfügt nur über eingeschränkte Öffnungszeiten die vor einem Besuch angeschaut werden sollten. Internetnutzung ist möglich. Stadtteilbibliothek Tannenbusch, Oppelner Straße 128, Passage Einkaufszentrum, 53119 Bonn.

Stadtteilverein Dransdorf

Der Stadtteilverein Dransdorf hat sich ganz dem Zusammenleben im Zeichen der Vielfalt im Stadtteil Dransdorf verschrieben. Der Verein organisiert neben Sozialberatung auch Fahrten und Ausflüge, Kultur- und Freizeitveranstaltungen sowie Veranstaltungen im Bildungsbereich. Nennenswert ist auch der zweimal Wöchentlich stattfindende Mittagstisch zu sehr fairen Preisen. Öffnungszeiten und Termine lassen sich der Internetseite der Geschäftsstelle entnehmen. Stadtteilverein Dransdorf, Lenaustraße 14, 53121 Bonn

Begegnungscafé Dransdorf

Das Begegnungscafé der Flüchtlingshilfe St. Thomas Morus findet – außer in den Ferien – jeden Dienstag von 16- 18 Uhr statt. Über aktuelle und vergangene Aktivitäten informiert die Internetseite des Begegnungscafés. Pfarrheim St. Antonius, Siemensstraße 257, 53121 Bonn.

Jugendhaus Brücke (Tannenbusch)

Das Jugendhaus Brücke ist das größte Jugendzentrum in Bonn und es befindet sich in der Nähe der Bahnstation „Tannenbusch Mitte“.  Das Jugendzentrum verfügt über ein breites Sportangebot, inklusive eines Fitnessraumes. Großer Beliebtheit erfreut sich auch der Disco- und Tanzraum. Eine Werkstatt für das gemeinsame Basteln oder Reparieren etwa von Fahrrädern ist ebenfalls vorhanden. Zusätzlich verfügt das Haus über getrennte Rückzugsmöglichkeiten für Jungen und Mädchen. Öffnungszeiten und (Freizeit-)Angebote lassen sich der Homepage des Hauses entnehmen. Jugendhaus Brücke, Agnetendorfer Straße 2, 53119 Bonn

Jugendzentrum Auerberg

Das Jugendzentrum Auerberg befindet sich nah an der Bahnhaltestelle Kopenhagener Straße. Das Haus bietet neben dem offenen Treff diverse Sport- und Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche. Neben einer Küche in der gemeinsam gekocht werden kann, verfügt das Haus über eine kleine Skate Anlage. Öffnungszeiten und (Freizeit-)Angebote lassen sich der Homepage der städtischen Jugendzentren entnehmen. Jugendzentrum Auerberg, Stockholmer Straße 23, 53117 Bonn

Kinder- und Jugendforum Auerberg

Das Kinder- und Jugendforum Auerberg der Evangelischen Lukaskirchengemeinde bietet an 6 Tagen in der Woche tolle Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche an. An Tagen mit "Offener Tür" kann ganz nach Lust und Laune gequatscht und gespielt werden. An anderen Tagen warten (lernerische) Gemeinschaftsaktivitäten und -Spiele auf Kinder und Jugendliche. Zusätzlich findet regelmäßig eine Hausaufgabenbetreuung statt, für die man sich anmelden muss. Öffnungszeiten und eine Liste aller (Gruppen-)Aktivitäten können der Homepage entnommen werden. Evangelisches Kinder- und Jugendforum Auerberg, Helsinkistraße 4, 53117 Bonn.

Jugendzentrum Dransdorf

Das Jugendzentrum Dransdorf befindet sich direkt an der gleichnamigen Bahnhaltestelle in einem ehemaligen Schulgebäude. Das Haus bietet verschiedene Freizeit- und Sportangebote für Kinder und Jugendliche an. Neben Spiel-, Sport- und Kreativangeboten bietet das Haus dreimal in der Woche eine Hausaufgabenbetreuung an. Öffnungszeiten, (Freizeit-)Angebote und Wochenprogramm lassen sich der Homepage des Hauses entnehmen. Jugendzentrum Dransdorf, Grootestraße 19, 53129 Bonn

Café International (Tannenbusch: Nur für Frauen)

Das Café International der Apostelkirchengemeinde findet jeden letzten Freitag im Monat von 15:00 – 17:00 statt. Das Café soll eine Begegnungs- und Austauschmöglichkeit für Frauen aus aller Welt darstellen. Darüber hinaus werden Ausflüge und Feste gemeinsam geplant und durchgeführt. Stadtteilbüro Tannenbusch, Schlesienstraße 1, 53119 Bonn.

Kinderhaus ‚Uno‘ (Spielhaus) (Dransdorf)

Das Kinderhaus Uno befindet sich auf einem öffentlichen Spielplatz unweit der Haltestelle Dransdorf. Das Haus besteht aus einem großen Mehrzweckraum und einer Küche. Hier kann verschiedenen Freizeitaktivitäten nachgegangen werden und es besteht die Möglichkeit zur Hausaufgabenbetreuung. Auch gibt es eine reine Mädchengruppe. Kinderhaus Uno, Mörikestraße 63, 53121 Bonn.

Spielhaus KBE-Dreieck (Tannenbusch)

Das Spielhaus KBE-Dreieck befindet sich im Herzen von Tannenbusch, umgeben von einer parkähnlichen Anlage. Hier stehen zwei Spielplätze und ein Bolzplatz zur Verfügung. Das Spielhaus selbst verfügt über einen großen Mehrzweckraum, einen offenen Bereich, einen Rückzugsraum und eine große Küche zum gemeinsamen Kochen. Neben sportlichen und spielerischen Aktivitäten besteht hier auch die Möglichkeit sich an Kreativprojekten zu beteiligen. Spielhaus KBE-Dreieck, Hohe Straße 70, 53119 Bonn.

Beuel, Pützchen, Holzlar

Bezirksbibliothek Beuel

Die Bezirksbibliothek Beuel befindet sich im Brückenforum, direkt auf der Beueler Seite der Kennedybrücke. Die Öffnungszeiten weichen ab und sollten vor dem Besuch angesehen werden. Bezirksbibliothek Beuel, Friedrich-Breuer-Straße 17, 53225 Bonn. 

Café International der Beueler Initiative gegen Fremdenhass

Das Café International der Beueler Initiative gegen Fremdenhass findet einmal monatlich statt. Hier sind alle willkommen um gemeinsam bei Kaffee und Kuchen Gespräche zu führen oder um zu spielen. Jeden letzten Samstag im Monat, Café International in Beuel, Neustraße 4, 53225 Bonn.

Jugendfarm Bonn (Holzlar)

Der Verein Jugendfarm Bonn bietet ein betreutes pädagogisches Angebot für Kinder und Jugendliche am Nachmittag. An drei Standorten können Kinder und Jugendliche unter anderem spielen, gemeinsam kochen, bauen, klettern sowie an vielen weiteren Aktivitäten teilnehmen. Das Angebot ist offen und kostenlos. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit einer flexiblen Tagesbetreuung für Kinder im Alter zwischen 6 und 16 Jahren. Öffnungszeiten, Adressen der jeweiligen Niederlassung und Rahmenbedingungen lassen sich der Homepage des Vereins entnehmen.

Jugendzentrum „das flax“ (Beuel)

„Das Flax“ befindet sich im rechtsrheinischen Beuel und bietet Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 21 Jahren ein vielfältiges Freizeit- und Sportangebot an. Das Haus verfügt neben einem Raum für Hausaufgaben einen Computerraum mit Internetzugang und einem Proberaum für Bands. Öffnungszeiten und (Freizeit-)Angebote lassen sich der Homepage des Hauses entnehmen. Dort finden Sie auch Informationen zum Wochenprogramm der Einrichtung. Jugendzentrum „das flax“, Ringstraße 68, 53119 Bonn

Kleiner Muck e.V.

Der Verein Kleiner Muck ist in den Bereichen Erziehungshilfe, offene Ganztagsschule, junge Familien und der offenen Jugendarbeit aktiv. Im Bereich der Jugendarbeit betreibt der Verein das Kinder- und Jugendzentrum HiP im Stadtteil Pützchen. Hier können Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 21 Jahren gemeinsam, aktiv und kostenlos ihre Freizeit gestalten. Die Seite des Jugendzentrums HiP informiert über ein breites Angebot. Darüber hinaus betreibt der Verein ein Jugendmobil das an unterschiedlichen Tagen an verschiedenen Orten besucht werden kann. So beispielsweise in Oberkassel, Plittersdorf oder Geislar. Wann das Mobil wo anzutreffen ist und welche Angebote gerade verfügbar sind, lässt sich auf der Internetseite des Jugendmobils Speedy herausfinden.

Gemeinsam – Anders – Punkt! „GAP Bonn“

Das GAP Bonn ist eine Anlauf-/Beratungsstelle und Jugendtreff für schwul-lesbisch-bi und trans* Jugendliche und junge Volljährige im Alter von 14 bis 21. (max. 27 Jahre).  Neben Beratungen zu Coming Out, Zukunftsplänen, Stress mit den Eltern oder in der Schule und Liebeskummer finden im Haus gemeinsame Abende und Veranstaltungen zu verschiedenen Themen statt. Termine zu Beratungen können während der Öffnungszeiten oder nach Verabredung vereinbart werden.  Wer sich nicht traut das GAP zu besuchen, kann darum bitten, zuhause abgeholt zu werden um das erste Mal nicht alleine anreisen zu müssen. Alle notwendigen Informationen finden sich auf der Seite des Vereins.

Südstadt, Poppseldorf, Kessenich, Dottendorf

Quartiersmanagement AQuarIUS (Kessenich/Poppelsdorf/Südstadt)

Das Projekt AQuarIUS setzt sich für eine vernetzte Unterstützungskultur in Kessenich und Poppelsdorf ein. Im Margarete-Grundmann-Haus werden verschiedene Angebote gebündelt. Hier besteht ein Beratungsangebot, ein offenes Café sowie ein Begegnungszentrum. Zusätzlich werden Bildungsveranstaltungen aus verschiedenen Themenbereichen durchgeführt. Das gesamte Programm des Magarete-Grundmann-Hauses klärt über Modalitäten auf. AQuarIUS, Lotharstraße 84-86, 53115 Bonn

Stadtteilbibliothek Dottendorf

Die Stadtteilbibliothek Dottendorf befindet sich unweit der Bahnhaltestelle Quirinusplatz. Die Öffnungszeiten weichen ab und sollten vor dem Besuch angesehen werden. Stadtteilbibliothek Dottendorf, Dottendorfer Straße 41, 53129 Bonn.

Begegnungscafé (Südstadt)

Das Begegnungscafé der Friedens- und Lutherkirchengemeinde findet jeden Dienstag von 16-18 Uhr statt. Im Café soll bei Tee und Kaffee Raum und Zeit für Gespräche, Sprachunterricht, Spiele und die Möglichkeit einander kennen zu lernen gegeben werden. Raiffeisenhaus (Hinterseite), Adenauerallee 127, 53113 Bonn.

Haus der Jugend (Südstadt / Kessenich)

Das Haus der Jugend ist eine Jugendeinrichtung der Stadt Bonn und steht allen Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 21 Jahren offen. Das Haus stellt viele verschiedene Spiel- (Gesellschafts- und Videospiele) und Sportangebote zur Verfügung  Öffnungszeiten und (Freizeit-)Angebote lassen sich der Homepage des Hauses entnehmen. Haus der Jugend, Reuterstraße 100, 53129 Bonn

Jugendhaus der Evangelischen Lutherkirchengemeinde (Poppelsdorf / Südstadt)

Das Jugendhaus der evangelischen Lutherkirchengemeinde in Bonn befindet sich zwischen der Südstadt und Poppelsdorf, gleich an den Botanischen Gärten der Universität. Das Haus bietet Sportangebote, ein Mittagessen für Schülerinnen und Schüler sowie offene Tage an denen jede und jeder vorbeischauen kann. In Planung sind derzeit Computer- und Sportkurse sowie eine Theater-AG. Jugendhaus der evangelischen Lutherkirchengemeinde, Kurfürstenstraße 20b, 53115 Bonn. Facebook

Bad Godesberg, Lannesdorf, Mehlem, Pennenfeld, Friesdorf, Bundesviertel, Plittersdorf, Hochkreuz, Heiderhof, Muffendorf

Quartiersmanagement Pennenfeld

Das Quartiersmanagement in Pennenfeld unterstützt die Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteiles, Institutionen, Vereine und öffentliche Einrichtungen dabei, sich zu vernetzen, Kooperationen einzugehen und um einen guten nachbarschaftlichen Austausch zu stärken. So sollen gemeinsame Projekte und Beteiligungsformen für Pennenfeld entwickelt werden. Das Quartiersmanagement bietet auch ein breites Angebot an Freizeitveranstaltungen. Von Gesangsgruppen über Frauengruppen, bis hin zu Mitternachtssport. Auf der Facebookseite des Quartiermanagements Pennenfeld finden sich alle nötigen Informationen.

Quartiersmanagement Lannesdorf und Obermehlem

Unter dem Motto „Leben in Gemeinschaft“ setzt sich das Quartiersprojekt in Lannesdorf/Obermehlem der Evangelischen Frauenhilfe im Rheinland dafür ein, Bürgerinnen und Bürger sowie Akteure im Stadtteil miteinander ins Gespräch zu bringen, um so neue Ideen für den Stadtteil zu entwickeln und auf den Weg zu bringen. Das Projekt richtet sich an alle: alteingesessene Bürgerinnen und Bürger sowie an Neu-Zugezogene. Organisiert werden Veranstaltungen und Workshops zu verschiedensten Themen. Der Internetseite der Evangelischen Frauenhilfe im Rheinland können Termine und Angebote entnommen werden.

Bezirksbibliothek Bad Godesberg

Die Bezirksbibliothek Bad Godesberg befindet sich unweit des Moltkeplatzes. Die Öffnungszeiten weichen ab und sollten vor dem Besuch angesehen werden. Bezirksbibliothek Bad Godesberg, Moltkestraße 2-8, 53173 Bonn.

Nachbarschaftszentrum Friesdorf

Das Nachbarschaftszentrum der AWO in Friesdorf ist am nördlichen Rand von Bad Godesberg gelegen. Das Haus bietet Hilfe im Alltag, Begegnung-, Kultur- und Gesundheitsangeboten. Das Haus ist nicht „nur“ interkulturell sondern auch intergenerationell ausgerichtet. Alt und Jung aus aller Welt wird hier die Möglichkeit geboten in einer ungezwungenen Atmosphäre zusammen zu finden. Alte lernen von jungen, Neu-Zugezogene von Alteingesessenen und andersherum. AWO Nachbarschaftszentrum, Frankengraben 26, 53175 Bonn

Familienzentrum Rheinviertel

Das Familienzentrum Rheinviertel verfügt über Betreuungs-, Bildungs- und Beratungsangebote. Zusätzlich bietet das Zentrum verschiedenste Freizeitaktivitäten im musischen, kreativen und gemeinschaftlichem Charakter an. Anmeldung ist erforderlich. Berücksichtigt werden sollte, dass die Aktivitäten an unterschiedlichen Orten stattfinden.  Genaueres kann aus dem Veranstaltungskalender entnommen werden.

Café Kontakt (Friesdorf/Plittersdorf)

Das Café Kontakt ist ein Treffpunkt für Flüchtlinge und Helfende der jeden Samstag von 11:00 – 12:30 stattfindet. Hier kann sich in gemütlicher Atmosphäre über die verschiedensten Themen ausgetauscht werden. Auch werden gemeinsam Freizeitaktivitäten geplant. Haus der Familie, Jugendraum, Friesenstraße 6 , 53173 Bonn.

Welcome Café Selig (Friesdorf)

Das Welcome Café Selig der Flüchtlingshilfe Friesdorf findet nach der Sommerpause 2018 einmal monatlich an einem Donnerstag statt. Informationen zu Öffnungszeiten und weiteren Freizeitveranstaltung lassen sich der Seite der Flüchtlingshilfe Friesdorf entnehmen. Café Selig, in der Maar 7, 53175 Bonn. 

Café Contakt (Rüngsdorf / Villenviertel)

Das Café Contact der Erloeserkirchengemeinde in Bad Godesberg findet jeden Montag von 16:00 bis 17:30 im Axenfeldhaus statt. Hier können Helfende, Flüchtlinge und Interessierte zusammenkommen und sich austauschen. Im Axenfeldhaus, Habsburgerstraße 9, 53173 Bonn.

Begegnungscafé (Hochkreuz)

Im Partykeller des ehemaligen Studentenwohnheimes an der Riemenschneiderstraße findet jeden letzten Montag im Monat ein Begegnungscafé statt. Das Café dient als Begegnungsstätte für Ehrenamtliche und Bewohner, um einfache Gespräche in Deutsch aufzubauen und Menschen zusammenzuführen. Über das Café und weitere Freizeitmöglichkeiten unterrichtet die Internetseite der Erloeserkirchengemeinde Bad Godesberg. Riemenschneiderstraße 2-4, 53175 Bonn.

Café Kontakt (Bad Godesberg)

Das Café Kontakt der katholischen Flüchtlingshilfe Bad Godesberg bietet jeden Mittwoch von 17:00 bis 19:00 die Möglichkeit, in zwangloser Atmosphäre bei Kaffee und Tee zusammenzukommen. Café Kontakt, Burgstraße 43a, 53177 Bonn.

Jugendzentrum K7 (Bad Godesberg / Pennenfeld)

Das Jugendzentrum K7 befindet sich im Stadtbezirk Bad Godesberg, direkt im Sportpark Pennenfeld. Die nächste Bushaltestelle ist die Kortrijker Straße. Nicht nur wegen seiner Räumlichkeit liegt der Schwerpunkt des Jugendzentrums auf dem Sport. Darüber hinaus gibt es eine Küche für Gruppenkochaktivitäten, einen Raum für die Hausaufgabenbetreuung sowie einen PC-Raum mit Internetzugang. Im K7 gibt es die Möglichkeit der Einzelförderung, der Hilfe beim Schreiben von Bewerbungen oder bei der Lehrstellensuche. Öffnungszeiten, (Freizeit-)Angebote und das Wochenprogramm lassen sich der Homepage des Hauses entnehmen. Jugendzentrum K7, Mallwitzstraße 9-11, 53177 Bonn

Offener Jugendtreff Rheingold

Der offene Jugendtreff Rheingold richtet sich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 6 bis 27 Jahren. Der offene Jugendtreff bietet ein offenes Freizeitangebot mit spielerischen Gruppenaktivitäten. Darüber hinaus findet auch ein wöchentlicher Kochkurs, Kreativworkshops oder Gesprächsrunden statt. Über Öffnungszeiten und spezielle Angebote informiert die Internetseite des offenen Jugendtreffs Rheingold erfahren. Offene Jugendarbeit Rheingold, Meckenheimer Straße 2, 53179 Bonn

One world (Bad Godesberg Mitte)

Brücken schlagen und Begegnungen der Vielfalt schaffen. Das ist das Motto und die Vision des Projektes offener Jugendarbeit aus und für Bad Godesberg. Das Angebot von One World ist vielfältig und richtet sich an alle Jugendlichen ab 14 Jahren. Neben dem regelmäßig geöffnetem Café im Hansa-Haus bietet das Team ein mobiles Jugendzentrum an. Das Besondere ist: Das Mobil kommt zu den Treffpunkten der Jugendlichen und bietet die Möglichkeit zum gemeinsamen Austausch, der Internetnutzung und vielem mehr. Öffnungszeiten, Adressen und Angebote lassen sich der Seite von One World Bad Godesberg entnehmen. 

Offener Jugendtreff Heiderhof

Der offene Jugendtreff Heiderhof bietet ein offenes Freizeitangebot mit spielerischen Gruppenaktivitäten, Sportangeboten, gemeinsamen Essen und bei Bedarf Hausaufgabenbetreuung. Über Öffnungszeiten und alle Angebote informiert die Internetseite des offenen Jugendtreffs Heiderhof. Offener Jugendtreff Heiderhof, Tulpenbaumweg 16, 53177 Bonn

‚Quasi…‘ Freizeittreff Rheinaue (Spielhaus)

Der Freizeittreff Quasi befindet sich mitten in der Rheinaue. Das große Gelände bietet vielfältige Möglichkeiten für verschiedenste Freizeitaktivitäten. Filmabende, Kicker- und Billardtische, eine große Kletterwand und ein großer Spielplatz warten darauf fleißig genutzt zu werden. Ludwig-Erhard-Allee, 53175 Bonn.

Spielhaus Am Weckhasen (Friesdorf)

Das Spielhaus am Weckhasen befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Freibad in Friesdorf. Die Anlage besteht aus einem großen öffentlichen Spielplatz und dem Spielhaus. Im Haus besteht die Möglichkeit gemeinsam Kicker, Billard oder Gesellschaftsspiele zu spielen. Darüber hinaus besteht ein regelmäßig wechselndes Wochenprogramm, von Basteln, über Kochen bis hin zu Tagesausflügen. Spielhaus Am Weckhasen, Servatiusstraße 120, 53175 Bonn-Friesdorf.

Spielhaus Rigal’sche Wiese

Das Spielhaus Rigal’sche Wiese befindet sich auf einem Spielplatz in Alt-Godesberg, umrandet von einer großen Grünfläche. Die Bahnhaltestelle „Bad Godesberg Stadthalle“ befindet sich in direkter Nähe. Das Spielhaus verfügt über einen großen Mehrzweckraum in denen verschiedenste Spiele gespielt werden können. Zusätzlich steht eine Küche zum gemeinsamen Kochen und Backen zur Verfügung. Auch Kreativangebote in Form von Bastel- und Malkursen stehen zur Verfügung.  Spielhaus Rigal’sche Wiese, Theodor-Heuss-Straße 18, 53177 Bonn

Kinderbibliothek der Vielfalt in Bonn – FiBBliothek

Die Kinderbibliothek FiBBliothek umfasst zurzeit rund 1800 Titel in 48 Sprachen und beinhaltet Bücher, CDs, Spiele und Lernmaterialien zu unterschiedlichen Themen. Fachstelle für interkulturelle Bildung und Beratung, Landsberger Straße 63, 53119 Bonn.

 Diese Seite drucken

Suche

[Previous Month] September 2019 [Next Month]
Mo Di Mi Do Fr Sa So
35 26 27 28 29 30 31 1
36 2 3 4 5 6 7 8
37 9 10 11 12 13 14 15
38 16 17 18 19 20 21 22
39 23 24 25 26 27 28 29
40 30 1 2 3 4 5 6
Weiterempfehlen: E-MailFacebookTwitter