Asyl und Flüchtlingsschutz

Neuauflage von "Recht auf Bildung für Flüchtlinge“
Der Leitfaden "Recht auf Bildung für Flüchtlinge" von Barbara Weiser liegt nun in einer vollständig überarbeiteten Neuauflage vor. Die Broschüre behandelt die rechtlichen Rahmenbedingungen des Zugangs zu Bildungsangeboten für die folgenden Gruppen: Asylsuchende im Verfahren; Personen, die einen Schutzstatus haben oder bei denen ein Abschiebungsverbot besteht; Personen mit Duldung. Zu den jeweiligen Bildungsangeboten werden auch Möglichkeiten der Förderung erläutert.
Download der Broschüre

Arbeitshilfe Asylantrag für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge
er Flüchtlingsrat Thüringen hat eine Arbeitshilfe zum Asylantrag für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge herausgegeben. In ihr wird beschrieben, wie der Vormund vorgehen sollte, falls ein unbegleiteter minderjähriger Flüchtling bereits in Obhut genommen oder untergebracht worden ist, dieser aber noch kein Asylantrag gestellt hat.
Download der PDF

Fachinformation des DRK-Suchdienstes zum Familiennachzug von und zu Flüchtlingen
Der Suchdienst des DRK hat eine Arbeitshilfe zur Familienzusammenführung von Flüchtlingen veröffentlicht. Darin wird die Antragstellung auf Familiennachzug zu subsidiär Schutzberechtigten erklärt, insbesondere ob und wie Termine an den Deutschen Botschaften gebucht werden können.
Download der PDF

Einführung der Ausländer-Wohnsitzregelungsverordnung (AWoV) für Nordrhein-Westfalen
Antworten auf häufig gestellte Fragen:
FAQs zu Einführung der AWoV

FAQs Subsidiärer Schutz
Was der Subsidiäre Schutz bedeutet, wie die Erfolgsaussichten bei einem Klageverfahren sind sowie erläuternde Worte zum Familiennachzug sind in dieser FAQ-Liste zusammengefasst.
FAQ

Umgang mit Bescheiden des BAMF bei Ablehnung
Wie ist ein Bescheid zu lesen? Welche Rechtsmittel kann man einlegen? Die Arbeitshilfe arbeitet mit Auszügen „echter“ BAMF-Bescheide und stellt die Entscheidungsmöglichkeiten (Zuerkennung von Schutz, einfache Ablehnung, offensichtlich unbegründete Ablehnung) vor. Sie soll Hilfestellung beim Umgang mit Bescheiden, besonders ablehnenden Bescheiden.
Download der Arbeitshilfe 

Information zur Anhörung im Asylverfahren
Die Broschüre ist als PDF-Download neben Deutsch in weiteren 11 Sprachen erhältlich.
Hinweise für Asylsuchende in Deutschland (Albanisch)
Hinweise für Asylsuchende in Deutschland (Arabisch)
Hinweise für Asylsuchende in Deutschland (Englisch)
Hinweise für Asylsuchende in Deutschland (Französich)
Hinweise für Asylsuchende in Deutschland (Persisch)

BAMF: Ablauf des deutschen Asylverfahrens
Ablauf des deutschen Asylverfahrens

FAQ-Guide "Flucht und Asyl in Deutschland" der youngcaritas
Flucht und Asyl in Deutschland FAQ Guide

Ankommen in Deutschland

Mehrsprachiges Merkblatt für Geflüchtete: Der Weg ins Jobcenter
Mit dem Bescheid über den Asylantrag des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge geht meist ein Wechsel der Zuständigkeiten für die Sozialleistungen einher. Wie sich das Antragsverfahren auf Leistungen nach dem SGB II gestaltet und zu welchem Termin welche Unterlagen mitzubringen sind, wird im Informationsblatt auf Englisch, Arabisch und Dari erläutert.
Download Informationsblatt "Der Weg ins Jobcenter" (englisch)
Download Informationsblatt "Der Weg ins Jobcenter" (arabisch)
Download Informationsblatt "Der Weg ins Jobcenter" (dari)

Handbuch „Neu in Deutschland“
Der Verein Ausbildung statt Abschiebung (AsA e.V.) hat ein Handbuch für jugendliche Geflüchtete erarbeitet.
Download Handbuch

Broschüre Diskriminierungsschutz in Deutschland.
Ein Ratgeber für Geflüchtete und Neuzugewanderte Mehrsprachiger Ratgeber für Geflüchtete und Neuzugewanderte der Antidiskriminierungsstelle des Bundes, der erläutert, was Diskriminierung ist und welche rechtlichen Grundlagen es gibt um gegen Benachteiligung vorzugehen.
Download und Bestellmöglichkeit der deutschen Fassung

Soziale Rechte für Flüchtlinge
Der Der Paritätische Gesamtverband hat in einer Broschüre, den Zusammenhang von Aufenthaltsstatus und Leistungen zusammengetragen.
Download

Erstorientierung für Asylsuchende
Dieser Flyer des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hilft Asylsuchenden wie auch ehrenamtlich Engagierten. Er zeigt schrittweise die wichtigsten Stationen im Ablauf des Asylverfahrens. Der Flyer steht in den Sprachen Deutsch, Englisch, Arabisch, Dari, Farsi, Kurdisch und Tigrinya zur Verfügung. Ein Download ist unter folgendem Link möglich:
BAMF: Erstorientierung für Asylsuchende (Flyer)

"Refugee Guide" - Mehrsprachige Orientierungshilfe für Flüchtlinge 
Diese Orientierungshilfe richtet sich an Besucher, Geflüchtete und zukünftige Bürger Deutschlands. Sie dient der Orientierung in der ersten Zeit des Aufenthaltes. 
Refugee Guide

Broschüre des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen
Ankommen in Nordrhein-Westfalen
Erste Schritte zur Orientierung in unserem Land (deutsch)

Ankommen in Nordrhein-Westfalen
Erste Schritte zur Orientierung in unserem Land (englisch)

Ankommen in Nordrhein-Westfalen
Erste Schritte zur Orientierung in unserem Land (arabisch)

Ankommen in Nordrhein-Westfalen
Erste Schritte zur Orientierung in unserem Land (französisch)

Ankommen in Nordrhein-Westfalen
Erste Schritte zur Orientierung in unserem Land (urdu)

Ankommen in Nordrhein-Westfalen
Erste Schritte zur Orientierung in unserem Land (dari)

Ankommen in Nordrhein-Westfalen
Erste Schritte zur Orientierung in unserem Land (farsi)

Ankommen in Nordrhein-Westfalen
Erste Schritte zur Orientierung in unserem Land (tigrinisch)

Leitfaden der Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen für geflüchtete & einheimische Menschen
Demokratie für mich - Grundrechte in Deutschland
Demokratie für mich - Grundrechte in Deutschland (englisch)
Demokratie für mich - Grundrechte in Deutschland (französisch)
Demokratie für mich - Grundrechte in Deutschland (arabisch)
Demokratie für mich - Grundrechte in Deutschland (dari)
Demokratie für mich - Grundrechte in Deutschland (farsi)

Sprachförderung

Praxisleitfaden: Überwindung sprachlicher Hürden in der Ausbildung
Wenn Ausbilderinnen und Ausbilder wissen, wie sprachliche Missverständnisse entstehen, können sie wirkungsvoll unterstützen, indem sie auf ihre eigene Ausdrucksweise achten und bei "merkwürdigen" Reaktionen gleich nachfragen, was ihr Azubi verstanden hat oder sagen wollte. Ein Leitfaden gibt Anregungen für die Praxis.
Leitfaden

Deutsch lernen in Bonn
Diese Broschüre enthält mehr als 40 Adressen von Bildungsträgern, Sprachschulen und Integrationseinrichtungen, bei denen man in Bonn Deutsch lernen kann. Für unterschiedliche Lernziele, Sprachniveaus und Zielgruppen werden die passenden Anbieter genannt. 
Deutsch lernen in Bonn

Arbeit, Ausbildung und Studium

Praxishilfe "Perspektiven bieten - so gelingt der Berufseinstieg geflüchteter Frauen in Ihr Unternehmen"
Bundesfamilienministerium und DIHK möchten die Potenziale geflüchteter Frauen und Mütter als künftige Mitarbeiterinnen in Unternehmen aufzeigen. Unternehmer, Berater und Multiplikatoren finden darin hilfreiche Informationen, Praxistipps sowie passende Ansprechpersonen rund um die Beschäftigung von weiblichen Flüchtlingen.
Download und Bestellmöglichkeit

Begleitheft zum (Wieder-)Einstieg in den Beruf
Übersicht behalten - Kontakte dokumentieren - Beratung vernetzen! Das Begleitheft gibt geflüchteten Menschen die Möglichkeit, ihre Aktivitäten und Kontakte zur beruflichen und gesellschaftlichen Integration einfach, verständlich und kompetent zu dokumentieren. Zugleich können die Akteurinnen und Akteure in der Flüchtlingsarbeit, ehrenamtliche wie hauptberufliche, mit dem Begleitheft die Wege und Aktivitäten der geflüchteten Gesprächspartnerinnen und -partner transparenter nachvollziehen und sie so gezielter unterstützen. Das Begleitheft ist ein Ergebnis des Rundes Tisches im Netzwerk W Bonn/Rhein-Sieg zur Unterstützung geflüchteter Frauen und wird gefördert durch die Landesinitiative Netzwerk W (Wiedereinstieg). Zu beziehen ist das Begleitheft über die Stabsstelle Integration (stefanie.schaefer(at)bonn.de) und das BildungsForum Lernwelten (klotz-groeneveld(at)bf-bonn.de). Download der PDF

Informationen für Ehrenamtliche: Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten
Ziel dieser Broschüre des Förderprogrammes "Integration durch Qualifizierung IQ" ist es, Ehrenamtlichen einen allgemeinen Überblick den arbeitsmarktrelevanten Themen, wie Anerkennung ausländischer Qualifikationen, Arbeitsmarktzugang für Geflüchtete sowie Teilnahme an Integrations- und berufsbezogenen Deutschkursen.
Download

Orientierungsguide für Studieninteressierte mit Fluchthintergrund
Der ersten Entwurf des Orientierungsguides bietet alle wichtigen Informationen für Geflüchtete, die ein Studium in Deutschland anstreben. Von der grundsätzlichen Frage nach dem richtigen Ausbildungsweg, über die Zugangsvoraussetzungen und Qualifikationsmöglichkeiten bis hin zur Bewerbung und Finanzierung des Studiums finden Studieninteressierte hier einen umfassenden Leitfaden für ihren Weg an die Hochschule. Der Guide verweist außerdem auf wichtige Beratungsstellen in Bonn und Umgebung und beinhaltet eine kompakte Checkliste zur schnellen Orientierung. Zusammengestellt wurde diese Arbeitshilfe von der Initiative StartStudy, die auch regelmäßig Sprechstunden für Studieninteressierte mit Fluchthintergrund anbietet. Download Orientierungsguide

Mehrsprachiges Fachwörterbuch
Ein mehrsprachiges Fachwörterbuch für das berufliche Anerkennungsverfahren in den Sprachen Deutsch, Englisch, Arabisch, Persisch und Kurdisch wurde aktuell von MOZAIK aus Bielefeld im IQ Netzwerk Nordrhein-Westfalen veröffentlicht. MOZAIK, die gemeinnützige Gesellschaft für interkulturelle Bildungs- und Beratungsangebote, hat die Publikation im Rahmen des Projekts "IQ Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung für Geflüchtete in den Integration Points Herford/Minden" erstellt.
Download

DIHK-Ratgeber zur Integration von Flüchtlingen überarbeitet
Wie läuft das deutsche Asylverfahren ab? Wie ist der Zugang zum Arbeitsmarkt geregelt, welche Möglichkeiten der Sprachförderung gibt es? Antworten auf Fragen rund um die Ausbildung oder Beschäftigung von Flüchtlingen bietet ein Leitfaden, den der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) jetzt aktualisiert hat.
Weitere Informationen und Möglichkeit zum Download

Aktualisierte Arbeitshilfe
In der in 2. Auflage vorliegenden Handreichung "Der Zugang zur Berufsausbildung und zu den Leistungen der Ausbildungsförderung für junge Flüchtlinge und junge Neuzugewanderte“ soll ein Überblick über die ausländerrechtlichen Voraussetzungen für die Leistungen der Ausbildungsförderung gegeben werden. Download Arbeitshilfe

Berufsorientierung junger Geflüchteter unterstützen
Ausgabe zum Thema der Reihe planet-beruf.de der Bundesagentur für Arbeit.
Download

Leitfaden zu Arbeitsmarktzugang und -förderung 
Die Handreichung informiert über die verschiedenen Aufenthaltstitel und Aufenthaltspapiere, gibt eine Übersicht über die Zuständigkeiten für die Beratung und Vermittlung, die verschiedenen Förderinstrumente nach SGB III und BAföG, die Integrationskurse und die Sprachförderung. Den Abschluss bilden zwei Adressüberblickezur Anerkennung von Bildungsabschlüssen undüber Beratungsstellen, Projekte und weiterführende Informationen der IvAF-Projektverbünde bundesweit.
Ein Leitfaden zu Arbeitsmarktzugang und -förderung 

Übersicht über zentrale Angebote zur beruflichen Integration junger Geflüchteter Um die Transparenz über bestehende Angebote für die Zielgruppe zu erhöhen, hat die Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH (G.I.B.) in Zusammenarbeit mit den Partnern des Ausbildungskonsenses NRW eine Arbeitshilfe erarbeitet. 
Arbeitshilfe „Junge Geflüchtete - Übersicht über zentrale Angebote zur Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt“

Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt! Praxis-Leitfaden für Unternehmen
Praxis-Leitfaden mit rechtlichen Hintergründen, Praxis-Beispiele und Links geben Impulse für die Beschäftigung von geflüchteten Menschen.
Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt!

Broschüre Potenziale nutzen - geflüchtete Menschen beschäftigen
Die von der Bundesagentur für Arbeit zusammengestellten Informationen richten sich in erster Linie an Arbeitgeber und Erläutert u. a. Zugangsvoraussetzungen und Fördermöglichkeiten innerhalb der beruflichen Integration.
Potenziale nutzen - geflüchtete Menschen beschäftigen

DGB Flyer: Arbeitsrechtliche Infos für Flüchtlinge
Das Faltblatt der DGB Beratungsstelle Faire Mobilität bietet arbeitsrechtliche Information für Flüchtlinge. Es erläutert, wie geleistete Arbeitsstunden dokumentiert werden sollten und nicht bezahlter Lohn eingefordert werden kann. Es ist auf Englisch/ Deutsch, Französisch/Arabisch/Farsi erhältlich.
DGB Flyer: Arbeitsrechtliche Infos für Flüchtlinge (Deutsch, Englisch)
DGB Flyer: Arbeitsrechtliche Infos für Flüchtlinge (Deutsch, Französisch)
DGB Flyer: Arbeitsrechtliche Infos für Flüchtlinge (Deutsch, Arabisch)
DGB Flyer: Arbeitsrechtliche Infos für Flüchtlinge (Deutsch, Farsi)

DGB Broschüre: Arbeiten in Deutschland
Die Landesverbände Bayern und NRW haben eine Broschüre für Flüchtlinge und Arbeitsmigrant_innen erstellt. Sie erläutert die wichtigsten Grundbegriffe und Rechte in der deutschen Arbeitswelt in Deutsch, Englisch und Arabisch.
DGB Broschüre: Arbeiten in Deutschland

DGB Flyer: Perspektiven im Handwerk
Kluge Strategien helfen, damit viele Flüchtlinge ihren Platz in Arbeitswelt und Gesellschaft finden. Diese Broschüre zeigt Fakten, Ziele und Lösungen für das Handwerk.
DGB Flyer: Perspektiven im Handwerk

Mehrsprachige Information zum Arbeitsschutz
Das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes NRW hat die Broschüre „Sicher und gesund arbeiten. Arbeitsschutz in Deutschland – das Wichtigste im Überblick“ auch fünfmal zweisprachig herausgegeben. Neben Deutsch gibt es die Informationen auch in Englisch, Arabisch, Farsi, Rumänisch und Polnisch. Die Broschüren finden Sie auf den Seiten des Instituts.
LIA.praxis: Informationen und Downloads

Gesundheit und psychosoziale Hilfen

Willkommensschreiben Bonner Kinder- und Jugendärzte
Mehrere Bonner Kinder- und Jugendärzte haben ein Willkommensschreiben für Geflüchtete aufgesetzt. Sie laden zu Vorsorgeuntersuchung und Impfung ein.
Zum Willkommensschreiben

Arbeitshilfe zur Beantragung der Kostenübernahmen von Therapie mit minderjährigen Geflüchteten und jungen Volljährigen
Für die Beantragung von Therapien für Kinder und Jugendliche mit Fluchthintergrund gelten gegenüber der Beantragung von Therapien für erwachsene Geflüchtete einige Besonderheiten. Die Arbeitshilfe des Bundesfachverbands unbegleitete minderjährige Flüchtlinge und der bundesweiten Arbeitsgemeinschaft der psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer informiert hierüber.
Zur Arbeitshilfe

Leitfaden zur Beantragung einer Psychotherapie für Geflüchtete
Diese Arbeitshilfe der Bundesweiten Arbeitsgemeinschaft der psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer soll anschaulich darstellen, welchen Personen welche sozialrechtlichen Ansprüche zustehen und wie sich dies auf die Gesundheitsversorgung allgemein und insbesondere die Psychotherapie auswirkt.
Zum Leitfaden

Ein Gesundheitsheft für Asylbewerber
Der Verein Bild und Sprache hat ein Gesundheitsheft für Asylbewerber entwickelt, das zwischenzeitlich in zahlreichen Sprachen vorliegt und vielfach im Einsatz ist. Die verschiedenen Materialien sollen die gesundheitliche Versorgung erleichtern. Ergänzt wird das Angebot durch Patientenfragebögen und Therapiepläne, die in 30 Sprachen zum Download zur Verfügung stehen.
Website mit Downloadmöglichkeit

Wenn Helfen nicht mehr gut tut
So lautet der Titel einer Handreichung, herausgegeben von der Diakonie Hessen, Diakonie Rheinland–Westfalen–Lippe und dem Diakonischen Werk Pfalz. Neben praktischen Beispielen bietet die Handreichung zahlreiche Hinweise zur Gestaltung der organisatorischen Rahmenbedingungen z.B. auch durch Ehrenamtskoordination und sie enthält Checklisten und Leitfäden zu unterschiedlichen Aspekten des Engagements. Sie richtet sich an freiwillige wie berufliche Helferinnen und Helfer.
Wenn Helfen nicht mehr gut tut

Leitfaden zur medizinischen Versorgung von Flüchtlingen mit Behinderung
Die Broschüre der Amadeu Antonio Stiftung richtet sich an ehrenamtlich Engagierte sowie hauptamtlich Beschäftige, die behinderte Geflüchtete beraten und unterstützen wollen. Sie informiert über rechtliche Grundlagen und benennt wichtige Einrichtungen für behinderte Geflüchtete in Berlin. 
Leitfaden zur medizinischen Versorgung von Flüchlingen mit Behinderung

BafF: Medizinische Versorgung von Flüchtlingen 
Die Bundesweite Arbeitsgemeinschaft der Psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer hat eine Broschüre zur medizinischen und psychologischen Versorgung von Flüchtlingen in Deutschland veröffentlicht. Die Informationen richten sich in erster Linie an Ärztinnen und Psychotherapeutinnen, enthält aber auch für die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe relevante Informationen.
Das Heft enthält unter anderem Hinweise zu den gesetzlichen Rahmenbedingungen, zu kulturellen Barrieren und zur Arbeit mit Übersetzerinnen.
Flüchtlinge in unserer Praxis

Gesundheitsheft des Kinder-und Jugendärzte Bonn e.V. 
Gesundheitsheft für minderjährige Flüchtlinge

Ratgeber der Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) zum Thema Trauma
Der BPtK-Ratgeber „Wie kann ich traumatisierten Flüchtlingen helfen“ richtet sich an haupt- und ehrenamtliche Helfer, die wissen möchten, wie sich traumatische Erkrankungen bemerkbar machen und wie sie mit geflüchteten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen umgehen können, die Schreckliches erlebt haben.
Ratgeber für Flüchtlingshelfer: Wie kann ich traumatisierten Flüchtlingen helfen

Wie helfe ich meinem traumatisierten Kind?
Der BPtK-Ratgeber „Wie helfe ich meinem traumatisierten Kind?“ wendet sich an Eltern von Flüchtlingskindern, die wissen möchten, wie sie ihrem Kind helfen können, wenn es Schreckliches erlebt hat. Der Ratgeber enthält Informationen darüber, wie sich traumatisierte Kinder je nach Alter verhalten und zeigt an vielen konkreten Situationen, wie Eltern richtig reagieren können. 
Ratgeber für Flüchtlingseltern: Wie helfe ich meinem traumatisierten Kind? (deutsche Version)
Ratgeber für Flüchtlingseltern: Wie helfe ich meinem traumatisierten Kind? (englische Version)
Ratgeber für Flüchtlingseltern: Wie helfe ich meinem traumatisierten Kind? (arabische Version)

Ratgeber Gesundheit für Asylsuchende
Diese Broschüre des Bundesministeriums für Gesundheit gibt Asylsuchenden allgemeine Informationen zum Gesundheitswesen und praktische Tipps zum Schutz vor Krankheiten und Infektionen. Auch Impfungen können darin dokumentiert werden. Das Heft ist in den Sprachen Deutsch, Englisch, Arabisch, Paschto und Kurdisch-Kurmanci erhältlich unter www.ratgeber-gesundheit-fuer-asylsuchende.de.
Ratgeber Gesundheit für Asylsuchende (deutsche Version)

Fremdsprachiges Material rund um das Thema Schwangerschaft und Babys
Das Netzwerk „Gesund ins Leben“ hat Beratungsmaterial rund um das Thema Schwangerschaft, Babys, Stillen usw. auf Deutsch, Englisch, Arabisch, Russisch und Türkisch veröffentlich. Es kann kostenlos auf der Website von Gesund ins Leben (www.gesund-ins-leben.de) heruntergeladen werden.
Beratungsmaterial zum Thema Schwangerschaft und Babys (Arabisch, Englisch, Russisch, Türkisch)

Handreichung für die Betreuung und Unterstützung von lesbischen, schwulen, bisexuellen, transsexuellen, transidenten und intersexuellen (LSBTTI*)-Flüchtlingen 
Der Arbeiter-Samariter-Bund, der Lesben- und Schwulenverband in Deutschland und der Paritätische Gesamtverband haben eine bundesweite Ausgabe einer Broschüre zu Fluchtgründen von Menschen mit normabweichender Lebensweise erarbeitet und herausgegeben. Die 44-seitige Broschüre gibt in übersichtlicher Form eine Einführung in das Thema, wichtige Handlungsempfehlungen und nennt mit LSBTTI*-Thematik befasste Beratungsstellen in Deutschland. Zudem werden grundlegende Informationen zu Asylrechtsfragen gegeben.
Broschüre

Ratgeber zu psychischen Problemen und damit verbundenen juristischen Fragen
Der Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen (BApk) bietet kostenloses Download-Material auf Deutsch, Englisch, Arabisch und Französich zu Themen rund um psychische Probleme und damit verbundene juristische Fragen.
Ratgeber: Psychische Erkrankungen bei Migranten und Flüchtlingen
Ratgeber: Psychische Erkrankungen bei Migranten und Flüchtlingen (Englisch)
Ratgeber: Psychische Erkrankungen bei Migranten und Flüchtlingen (Französisch)
Ratgeber: Psychische Erkrankungen bei Migranten und Flüchtlingen (Arabisch)

Das psychiatrische Gesundheitssystem in Deutschland
Das psychiatrische Gesundheitssystem in Deutschland (Englisch)
Das psychiatrische Gesundheitssystem in Deutschland (Französisch)
Das psychiatrische Gesundheitssystem in Deutschland (Arabisch)

Rechtliche Informationen
Rechtliche Informationen (Englisch)
Rechtliche Informationen (Französisch)
Rechtliche Informationen (Arabisch)

Alltag und Freizeit

Übersicht der Kinder- und Jugendzentren in Bonn
Die viersprachigen Flyer (Deutsch, Englisch, Französisch, Arabisch) informieren darüber, wann welches Haus für welche Altersstufe geöffnet hat und sind dabei nach Stadtbezirken gegliedert.
Flyer Kinder- und Jugendzentren Bonn

Schuldnerberatung
Die Schuldnerberatungen Hessens bieten jetzt Informationsblätter in zehn Sprachen zu verschiedenen Themen, wie Mietschulden, Pfändung, Mahnungen, unbezahlten Strom- und Gasrechnungen an. Die Schreiben sind hier abrufbar:
Informationsblätter Schuldnerberatung

Guten Appetit! Essen, Trinken und Einkaufen in Deutschland
In welchen Lebensmitteln kann sich Alkohol oder Schweinefleisch verstecken? Kann man das Leitungswasser in Deutschland trinken? Antworten auf diese und weitere Fragen finden Neuangekommene in diesem kurzen, arabischen und deutschen Einkaufsführer des AID Infodienstes.
Guten Appetit! Essen, Trinken und Einkaufen in Deutschland

Radfahren und Verkehrsregeln
Der ADFC hat die wichtigsten Regeln im deutschen Straßenverkehr für Radfahrer zusammengestellt und in mehrere Sprachen übersetzt. Entstanden sind bisher sechs Faltblattversionen
Die wichtigsten Verkehrsregeln für Radfahrer (Deutsch)
Die wichtigsten Verkehrsregeln für Radfahrer (Albanisch)
Die wichtigsten Verkehrsregeln für Radfahrer (Farsi)
Die wichtigsten Verkehrsregeln für Radfahrer (Französisch)
Die wichtigsten Verkehrsregeln für Radfahrer (Englisch)

Etwas umfassender sind die Broschüren des Deutscher Verkehrssicherheitsrat e. V.: Unterwegs in Deutschland. Grundregeln des Straßenverkehrs und Fahrradfahren in Deutschland. Die wichtigsten Regeln.
Unterwegs in Deutschland (Deutsch)
Unterwegs in Deutschland (Englisch)
Unterwegs in Deutschland (Französisch)
Unterwegs in Deutschland (Arabisch)

Fahrrad fahren in Deutschland (Deutsch)
Fahrrad fahren in Deutschland (Englisch)
Fahrrad fahren in Deutschland (Französisch)
Fahrrad fahren in Deutschland (Arabisch)

Mehrsprachige Informationen über Regeln für Fahrradfahrer/innen:
Verkehrsregeln (Deutsch)
Verkehrsregeln (Englisch)
Verkehrsregeln (Französisch)
Verkehrsregeln (Albanisch)
Verkehrsregeln (Arabisch)
Verkehrsregeln (Bosnisch)
Verkehrsregeln (Kroatisch)
Verkehrsregeln (Mazedonisch)
Verkehrsregeln (Paschto)
Verkehrsregeln (Persisch)
Verkehrsregeln (Russisch)
Verkehrsregeln (Serbisch)

Schwimmen
In jedem Schwimmbad hängen Baderegeln aus. Damit auch Geflüchtete sie verstehen und damit sie sich nicht in Gefahr bringen, wurden sowohl Übersetzungen, also auch Piktogramme oder „Comics“ erstellt.
Der DLRG bietet sowohl Piktogramme als auch mehrsprachige Flyer und Plakate zum Download an.
DLRG Plakat: Baderegeln in Piktogrammen
DLRG Flyer: Baderegeln als Comic (Viersprachig)
DLRG Plakat: Baderegeln als Comic (Deutsch)
DLRG Plakat: Baderegeln als Comic (Englisch)
DLRG Plakat: Baderegeln als Comic (Französisch)
DLRG Plakat: Baderegeln als Comic (Afghanisch)
DLRG Plakat: Baderegeln als Comic (Albanisch)
DLRG Plakat: Baderegeln als Comic (Chinesisch)
DLRG Plakat: Baderegeln als Comic (Farsi)
DLRG Plakat: Baderegeln als Comic (Kroatisch)
DLRG Plakat: Baderegeln als Comic (Kurdisch)
DLRG Plakat: Baderegeln als Comic (Türkisch)

Integration durch Sport 
"Integration durch Sport" ist ein Programm des Deutschen Olympischen Sportbundes. Es wird auf Landesebene eigenverantwortlich von Landes- und Regionalkoordinationen umgesetzt, die die Sportvereine, Netzwerkpartner und freiwillig Engagierten an der Basis in ihrer Integrationsarbeit konzeptionell, planerisch und organisatorisch unterstützen. Der Stadtsportbund Bonn ist Partner des Programms "Integration durch Sport". Hier finden Sie mehrsprachige Flyer zum Herunterladen:  
Flyer Sport und Integration arabisch
Flyer Sport und Integration 
Flyer Sport und Integration englisch
Flyer Sport und Integration französisch
Flyer Sport und Integration russisch 
Flyer Sport und Integration serbokroatisch 
Flyer Sport und Integration spanisch 
Flyer Sport und Integration türkisch

Logbuch Neuland
Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb hat eine Sonderausgabe der Reihe „Thema im Unterricht“ mit dem Titel "Logbuch Neuland" veröffentlicht. Es richtet sich auch an Jugendliche mit direkter oder indirekter Flucht- oder Migrationserfahrung, für die Deutschland "Neuland" ist. Die Publikation kann kostenlos bestellt und als digitale Version heruntergeladen werden.
Logbuch Neuland

Leitfaden zur Abfalltrennung
Unter dem Motto "Wohin mit dem Müll?" informiert Bonn Orange in diesen Flyern über die Abfalltrennung in Bonn. 
"Wohin mit dem Müll?" deutsch 
"Wohin mit dem Müll?" arabisch 
"Wohin mit dem Müll?" chinesisch 
"Wohin mit dem Müll?" englisch 
"Wohin mit dem Müll?" französisch 
"Wohin mit dem Müll?" spanisch 
"Wohin mit dem Müll?" türkisch 

Engagement

Handlungsempfehlungen bei Hetze gegen Flüchtlinge in sozialen Medien
Rechtsextreme Sprache und Bilder haben sich in kurzer Zeit über die Sozialen Medien im gesellschaftlichen Mainstream re-etabliert und sind normal im täglichen Gespräch über Flucht und Migration geworden. In dieser Broschüre der Amadeu-Antonio-Stiftung werden die Möglichkeiten ausgelotet rassistischer Hetze entgegenzutreten. Sie gibt einen Überblick, wie rassistische Hetze erkannt, gemeldet und angezeigt werden kann. Aber auch Selbstschutz und das Veröffentlichen rassistischer Hetze werden thematisiert.
Handlungsempfehlungen

Glossar der Neuen deutschen Medienmacher
Formulierungshilfen für einen diskriminierungssensiblen Sprachgebrauch in der Bildungsarbeit in der Migrationsgesellschaft des Informations- und Dokumentationszentrums für Antirassismusarbeit e.V.
Glossar der Neuen deutschen Medienmacher

Ratgeber "Zuhören hilft"
Dieser Ratgeber soll dabei helfen, Symptome kennenzulernen, die evtl. auf Zusammenhänge zwischen der psychischen Verfassung eines Flüchtlings, seinen früheren Erlebnissen und seiner jetzigen Situation hinweisen können. Außerdem verdeutlicht er, wie weit man selbst bereits helfen oder auch weiterhelfen kann und wann es notwendig wird, fachliche Hilfe zu vermitteln.
Zuhören hilft ... Ratgeber für ehrenamtliche HelferInnen und DolmetscherInnen im Umgang mit von Krieg und Menschenrechtsverletzungen Betroffenen

 Diese Seite drucken

Suche

[Previous Month] Januar 2019 [Next Month]
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 31 1 2 3 4 5 6
2 7 8 9 10 11 12 13
3 14 15 16 17 18 19 20
4 21 22 23 24 25 26 27
5 28 29 30 31 1 2 3
Weiterempfehlen: E-MailFacebookTwitter