03.11.2017

Stadt Bonn lädt ein zum Fachtag für pädagogische Fachkräfte: „Extremistischer Salafismus im Spannungsfeld von Religion, Identität und Ideologie“

Anmeldeschluss am 9. November

Religion, Identität und Ideologie - in diesem Spannungsfeld bewegen sich junge Muslime heutzutage. Dabei ist die Gefahr des Missbrauchs von Religion und die der Radikalisierung nach wie vor groß. Ob in Schule oder Jugendzentrum, in Beratungsstelle oder Einrichtung, in Stadtteilen oder Institutionen - an vielen Orten müssen sich pädagogische Fachkräfte mit der Frage von Islam als Religion, Identität und Ideologie beschäftigen und darauf reagieren, zugleich jedoch darauf achten, Jugendlichen vorurteilsfrei zu begegnen.

Mit anerkannten Referenten unter anderem von ufuq e.V. aus Berlin oder VAJA e.V. aus Bremen vermittelt der Fachtag am Mittwoch, 15. November, von 9.30 Uhr bis 17 Uhr in Vorträgen, Diskussionen und Workshops praxistaugliche Anregungen für den Umgang mit muslimischen Jugendlichen im pädagogischen Alltag. Veranstalter sind das Amt für Kinder, Jugend und Familie und die Stabsstelle Integration der Stadt Bonn.

Die Veranstaltung findet im Haus Venusberg, Haager Weg 28-30, statt und wendet sich an hauptamtliche Fachkräfte aus offener Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit, Jugendschutz, Erziehungsberatung, Hilfen zur Erziehung, Schulsozialarbeit, Schulpsychologie sowie Integrations- und Flüchtlingsarbeit in Bonn.

Die Teilnahme am Fachtag ist kostenlos. Anmeldungen werden bis Donnerstag, 9. November, mit der Angabe des Namens, der Einrichtung und der Kontaktdaten unter der E-Mail-Adresse jugendfoerderung(at)bonn.de entgegengenommen.

Einladung zum Fachtag "Extremistischer Salafismus im Spannungsfeld von Religion, Identität und Ideologie"

 Diese Seite drucken

Suche

[Previous Month] November 2017 [Next Month]
Mo Di Mi Do Fr Sa So
44 30 31 1 2 3 4 5
45 6 7 8 9 10 11 12
46 13 14 15 16 17 18 19
47 20 21 22 23 24 25 26
48 27 28 29 30 1 2 3