10.05.2017

Veranstaltungsreihe "Diskriminierung - Erscheinungsformen, Ursachen, Strategien"

Die Reihe wird gefördert durch das Landesprogramm "NRWeltoffen"

Diskriminierung ist das Thema einer zweiteiligen Veranstaltungsreihe des Kommunalen Integrationszentrum Bonn, die am 23. Mai beginnt. Sie beleuchtet die vielfältigen Erscheinungsformen und Ursachen von Diskriminierung und stellt wirksame Gegenstrategien vor. Im ersten Teil der Reihe, von Mai bis Juli, wird vor allem theoretisches und forschungsbasiertes Wissen durch Vorträge vermittelt. Die Fortsetzung folgt im Herbst mit praxisbezogenen Workshops. Geplant sind außerdem eine Präsentation von Ergebnissen der ersten bundesweiten Umfrage zu Diskriminierungserfahrungen sowie Impulsvorträge zu Handlungsstrategien gegen Rassismus auf lokaler Ebene.

Bei der ersten Veranstaltung am 23. Mai, 16.00 bis 19.30 Uhr, stehen gleich zwei Vorträge auf dem Programm. Im Sitzungssaal 1 des Stadthauses erklärt Prof. Dr. Kurt Möller (Hochschule Esslingen) das Konzept der Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit und Dr. Janine Dieckmann (Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft, Jena) fragt: "Was ist Diskriminierung?".

Mehr Informationen, auch zu den Folgeveranstaltungen am 1. Juni und 10. Juli, sind dem Flyer des Kommunalen Integrationszentrums zu entnehmen:

Veranstaltungsreihe "Diskriminierung" (Teil I: Mai bis Juli 2017)

Die Veranstaltungsreihe wird gefördert durch das Programm "NRWeltoffen: Lokale Handlungskonzepte gegen Rechtsextremismus und Rassismus" des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.

Weitere Informationen:
Kommunales Integrationszentrum Bonn
Mariela Georg
Telefon: 0228 - 77 61 66
E-Mail: mariela.georg@bonn.de
oder kommunales-integrationszentrum@bonn.de

Nach oben Diese Seite drucken

Suche

[Previous Month] Mai 2017 [Next Month]
Mo Di Mi Do Fr Sa So
18 1 2 3 4 5 6 7
19 8 9 10 11 12 13 14
20 15 16 17 18 19 20 21
21 22 23 24 25 26 27 28
22 29 30 31 1 2 3 4