Termine und Veranstaltungen

Dieser Kalender informiert Sie über interkulturelle Veranstaltungen in Bonn. Sie finden darin aber auch Hinweise auf religiöse Feste, internationale Gedenktage sowie auf Feiertage in Deutschland und anderen Ländern

[Previous Month] Januar 2019 [Next Month]
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 31 1 2 3 4 5 6
2 7 8 9 10 11 12 13
3 14 15 16 17 18 19 20
4 21 22 23 24 25 26 27
5 28 29 30 31 1 2 3

Faktencheck: „Deutscher Islam – Wirklichkeit oder Utopie?"

Freitag, 04. Januar 2019
Beginn:19:00 Uhr
Ende:21:00 Uhr
Ort: MIGRApolis-Haus der Vielfalt
Veranstalter: MéllonPolis - BIM e.V.

Faktencheck: „Deutscher Islam – Wirklichkeit oder Utopie? Die Rolle der Deutschen Islam Konferenz bei der Etablierung eines deutschen Islams“

 

Die Frage über die Rolle des Islams und die Möglichkeit, einen deutschen Islam in Deutschland zu schaffen, wird seit über einem Jahrzehnt von Muslimen und Nicht-Muslimen in unserer Gesellschaft leidenschaftlich diskutiert.

 

Ausgehend von diesen Entwicklungen will der Vortrag die Rolle der Deutschen Islam Konferenz bei der Konstituierung eines „Deutschen Islams“ aus einer soziologischen Perspektive evaluieren. Das soll dann die Ausgangsbasis für eine Erörterung über die Sinnhaftigkeit des Begriffes „Deutscher Islam“ sowie der Verwirklichungschancen eines solchen dienen.

Im ersten empirischen Teil wird die Geschichte, Arbeitsweise der Deutschen Islam Konferenz besprochen sowie ihre soziologisch historische Einordnung in die deutsche Religionspolitik diskutiert.

Im zweiten Teil wird eine analytische Auseinandersetzung mit dem Gebrauch des Begriffes „Deutscher Islam“ in der Öffentlichkeit folgen. In diesem Zusammenhang wird erörtert, ob und wie die Deutsche Islam Konferenz einen Beitrag für die Etablierung einer solchen Bezeichnung beiträgt. Welche unterschiedlichen Auffassungen über einen „Deutschen Islam“ gibt es bei den verschiedenen muslimischen Akteuren?

Der Vortrag möchte mit einer Diskussion über die Sinnhaftigkeit des Begriffes „Deutscher Islam“ abschließen. Inwieweit entspricht dieser Begriff der Lebensrealität von Muslimen in Deutschland? Ist er als solcher überhaupt geeignet einen zeitgemäßen Islam in Deutschland zu etablieren? Braucht der Islam dafür eine Reform? Somit erhofft sich der Vortrag das begriffliche Dickicht im Schatten der Deutschen Islam Konferenz zu lichten und die gesellschaftliche Diskussion über den Islam in Deutschland verständlicher zu machen.

Referent: Dr. Cüneyt Dinc hat in Mannheim Sozialwissenschaften studiert und in Soziologie zum Thema Wohlfahrtsregime promoviert. Anschließend hat er in Istanbul lange Zeit als Soziologe geforscht und gelehrt. 2017 kam er nach Deutschland zurück und arbeitet derzeit in Frankfurt am Main im Bereich der arbeitsmarktlichen Integration von jungen Geflüchteten. Er selbst sieht sich als praktizierenden, nicht-dogmatischen Muslim an.

 

 

Anmeldung: nicht erforderlich

 

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Zurück

 Diese Seite drucken

Suche

Möchten Sie im Kalender auf eine eigene öffentliche Veranstaltung hinweisen? Wie das geht, erfahren Sie auf der Seite Veranstaltung anmelden.

Weiterempfehlen: E-MailFacebookTwitter