Datenschutz

Informationen über die Verarbeitung Ihrer Daten gemäß Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Portal für Integration und interkulturelles Leben in Bonn. Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Nutzung unserer Internetseite www.integration-in-bonn.de ist uns sehr wichtig. Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie über die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren.

Verantwortliche

Bundesstadt Bonn
Stabsstelle Integration
Altes Rathaus
Rathausgasse 5-7
53111 Bonn
Telefon +49 228 77 31 01
Fax +49 228 77 32 15
E-Mail integrationsbeauftragte(at)bonn.de

Kontaktdaten zum Datenschutzbeauftragten

Bundesstadt Bonn
Wolfgang Schell
Telefon +49 228 77 3465
E-Mail datenschutzbeauftragter(at)bonn.de.

Protokoll- bzw. Logdateien

Das Portal für Integration und Interkulturelles Leben in Bonn wird bei SimpleThings GmbH gehostet.

SimpleThings GmbH
Internetagentur – Softwareentwicklung
Münsterstraße 1
53111 Bonn
Telefon +49 228 94 49 20 0
Fax +49 228 94 49 20 20

Wenn Sie unser Internetportal besuchen, werden automatisch Informationen erfasst. Diese beinhalten die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet Service Providers, die IP-Adresse oder auch den Zeitpunkt des Zugriffs auf die Webseite. Diese Informationen lassen keine Rückschlüsse auf Ihre Person zu. Sie sind technisch notwendig, um von Ihnen angeforderte Inhalte von Webseiten korrekt auszuliefern und fallen bei Nutzung des Internets zwingend an. Die Daten werden für 14 Tage gespeichert, um technische Störungen zu erkennen und beheben zu können sowie um Angriffe von außen zu vermeiden. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit e DSGVO.

Kontaktmöglichkeiten (E-Mail, Kontaktformulare)

Für die Kontaktaufnahme mit der Stabsstelle Integration der Bundesstadt Bonn bieten wir Ihnen Zugangsmöglichkeiten über Kontaktformulare oder die Nutzung von E-Mail Adressen. Sofern Sie diese Kontakte nutzen, erfolgt die Eingabe personenbezogener Daten auf freiwilliger Basis. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit a) DS-GVO).

Dies betrifft zum Beispiel Anfragen via E-Mail oder über Kontaktformulare. Hier können gespeichert werden:

Name
E-Mail Adresse
Betreff und Text der Nachricht

Die von Ihnen eingegebenen persönlichen Daten verwenden wir nur zu dem von Ihnen gewünschten Zweck und nur innerhalb der Stabsstelle Integration der Bundesstadt Bonn. Sie werden gelöscht, sobald die Speicherung nicht mehr für den von Ihnen verfolgten Zweck oder im Zusammenhang mit damit ausgelösten Verwaltungsvorgängen und den hierfür geltenden Aufbewahrungspflichten erforderlich ist.

Veranstaltungskalender

Der öffentliche Veranstaltungskalender bietet Informationen zu den verschiedensten Veranstaltungen an. Im Veranstaltungskalender können Kontaktinformationen mit personenbezogenen Daten vorliegen. Diese sind im Veranstaltungskalender auf freiwilliger Basis angegeben worden. Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur erhoben und verarbeitet, soweit es für die Erbringung der Dienstleistung bzw. Aufgabe tatsächlich notwendig ist. Dabei unterliegen Ihre Daten behördenintern dem Datenschutz und sind zweckgebunden. Die Daten werden gelöscht, wenn Ihre Kenntnis zur Erfüllung der jeweiligen Aufgabe und nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten nicht mehr erforderlich ist.

Soziale Netzwerke

In unserem Internetportal wird nur auf Soziale Medien verlinkt.

Recht am eigenen Bild

Nach § 22 Abs. 1 des Kunsturhebergesetzes (KUG) „dürfen Bildnisse nur mit Einwilligung der abgebildeten Person verbreitet oder öffentlich zur Schau gestellt werden“.

Sofern trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle ein Bild veröffentlicht wurde, das gegen diesen Grundsatz verstößt oder wenn Sie die Entfernung des veröffentlichten Fotos wünschen (Widerruf der Einwilligung), können Sie uns dies schriftlich mitteilen. Es genügt, wenn Sie uns eine E-Mail schicken. Bitte beschreiben Sie das Bild genau und geben an, auf welcher Seite es sich befindet.

Wenn Sie widerrufen, wird die Stabsstelle Integration der Bundesstadt Bonn das Bild oder die Bilder unverzüglich löschen und künftig nicht mehr verwenden.

Richten Sie Ihre Mail bitte an integrationsbeauftragte(at)bonn.de.

Rechte der betroffenen Person

  • Recht auf Auskunft: Sie können Auskunft nach Art. 15 DSGVO über Ihre personenbezogenen Daten verlangen, die wir verarbeiten.
  • Recht auf Berichtigung: Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie nach Art. 16 DSGVO eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen.
  • Recht auf Löschung: Sie können nach Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Das Recht zur Löschung besteht ergänzend zu den in Artikel 17 Abs. 3 DSGVO genannte Ausnahmen nicht, wenn eine Löschung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich ist. In diesen Fällen tritt an die Stelle der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung gemäß Artikel 18 DSGVO.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben nach Art. 18 DSGVO das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit: Für den Fall, dass die Voraussetzungen des Art. 20 Abs. 1 DSGVO vorliegen, steht Ihnen das Recht zu, sich Daten, an sich oder an Dritte aushändigen zu lassen.
  • Recht auf Widerspruch: Sie haben Recht auf Widerspruch aus besonderen Gründen nach Art. 21 DSGVO.

Diese Rechte können nach Artikel 23 DSGVO beschränkt werden. Bundes- und Landesgesetzgeber haben von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, die Rechte der betroffenen Person zu beschränken. Sollten Sie von den oben genannten Rechten Gebrauch machen wollen, prüft die Stabsstelle Integration, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür im Einzelfall erfüllt sind.

Sie haben zudem das Recht, sich bei der Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit des Landes Nordrhein-Westfalen www.ldi.nrw.de über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

Aufsichtsbehörde für den Datenschutz

Zuständige Aufsichtsbehörde für den Datenschutz ist die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen:

Kavalleriestr. 2-4
40213 Düsseldorf
Telefon: 0211 38424-0
Telefax: 0211 38424-10
E-Mail: poststelleldi.nrw.de

Allgemeines zum Datenschutz

Im Zuge der Weiterentwicklung des Internetportals www.integration-in-bonn.de können auch Änderungen dieser Datenschutzerklärung erforderlich werden. Wir empfehlen Ihnen deshalb, sich die Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit erneut durchzulesen.

Allgemeines zum Thema Datenschutz finden Sie auf der Website der Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen www.ldi.nrw.de.

Wir weisen darauf hin, dass Betreiber*innen von fremden Internetseiten, die vom Portal aus verlinkt werden, die Daten von Besucher*innen dieser Internetseiten erheben und auswerten können.

Suche

  Mo Di Mi Do Fr Sa So
39 1 2 3
40 4 5 6 7 8 9 10
41 11 12 13 14 15 16 17
42 18 19 20 21 22 23 24
43 25 26 27 28 29 30 31